Zwar sind die Sommerferien in den meisten deutschen Bundesländern schon vorbei oder neigen sich langsam aber sicher dem Ende entgegen, doch mit ein wenig Glück bleibt uns der Sommer noch ein wenig erhalten. Die schönen Tage können beispielsweise dazu genutzt werden, einen (Tages-)Trip in die Niederlande zu unternehmen. AHA24x7.com hat einige Ausflugstipps zusammengestellt.

 

16Archeon

Weltgeschichte zum Anfassen und Mitmachen
Im Archeon in Alphen am Rhein ist die Zeit anscheinend stehengeblieben. Auf dem Weg durch den Park wird man durch drei bedeutende Epochen der Weltgeschichte geführt – die Frühgeschichte, die Römische Antike und das Mittelalter. Dabei wird Archäologie und Geschichte mit Spiel und Spaß verbunden. In chronologischer Reihenfolge kann man Entwicklungen in Architektur, Landwirtschaft und Handwerkskunst nachvollziehen.

Brot und Spiele
Im Park gibt es viel zu entdecken und zu lernen. Die Mitarbeiter tragen für die jeweilige Epoche typische Kleidung und sind als Handwerker oder Landwirte Teil des Lebens in den nachgebildeten Städten. In den Restaurants wird u.a. authentisches Essen serviert. Besucher werden aufgrund zahlreicher Aktivitäten in das Geschehen miteingebunden: Man kann mit einem Einbaum fahren, prähistorische Musikinstrumente ausprobieren, römische sowie mittelalterliche Spiele verfolgen, sich im Bogenschießen versuchen oder in den einzelnen Werkstätten Kerzen rollen oder Schmuck gestalten.

Sonderveranstaltungen
An den Wochenenden und in den Schulferien finden häufig musikalische, handwerkliche oder kulinarische Sonderveranstaltungen oder Greifvogelshows statt. Das nächste Großevent ist der Internationale Wikingermarkt am 29. und 30. August. Neben dem Verkauf von Schmuck, Kleidung, Met und Spielzeug, kann man bei Schaukämpfen mit und ohne Waffen dabei sein.

Die Gebäude im Park sind größtenteils Nachbildungen archäologischer Funde. Die Mitarbeiter des Parks fungieren als Dolmetscher für Zeitgeschichte und vermitteln spielerisch Hintergrundwissen. Besucher machen aber nicht nur eine Zeitreise, im Park wird die Vergangenheit auch in Bezug zur Gegenwart gesetzt, um ihre Bedeutung für nachfolgende Entwicklungen nachvollziehen zu können. Nicht nur aus diesem Grunde ist Archeon einen Ausflug wert, für kleine sowie für große Kinder.

Website: www.archeon.nl

 

Tigermutter Jarum mit ihren einjährigen TöchternBurgers‘ Zoo

Auf Safari in den Niederlanden
Im Königlichen Burgers‘ Zoo im niederländischen Arnheim haben Besucher die Gelegenheit, Natur hautnah zu erleben. Der über hundert Jahre alte Zoo ist in sieben verschiedenen Themen- und Erlebniswelten gegliedert, welche die Lebensräume der Tiere wie zum Beispiel die afrikanische Savanne oder den asiatischen Regenwald darstellen. Es gibt eine große Vielfalt an teilweise selten gewordenen Arten zu bewundern.

Nachhaltigkeit und Artenschutz
Burgers‘ Zoo steht für eine artgerechte Haltung seiner Tiere und betreibt Artenschutz auf höchstem Niveau. Im Juli dieses Jahres wurden innerhalb von acht Tagen drei Rothschildgiraffen geboren. Außerdem ist der Tierpark der weltweit größte Züchter Gefleckter Adlerrochen. In allen Themenwelten wird großen Wert darauf gelegt, dass die Tiere genug Freiraum haben, um sich vor den Besuchern auch einmal zurückziehen zu können. Arten, die sich in freier Wildbahn einen Lebensraum teilen, werden auch in Burgers‘ Zoo häufig nicht voneinander getrennt. Dies gilt beispielsweise für die Themenwelt „Safari“, wo Zebras neben Giraffen, Gnus und Kudus am Wasserloch stehen.

Faszination für Jung und Alt
In der Vergangenheit hat der Park schon zahlreichen Forschungsgruppen die Möglichkeit geboten, das Verhalten verschiedener Tiere zu untersuchen, darunter Schimpansen und Wölfe. Bei rechtzeitiger Anmeldung kann man als Besucher eine themenbezogene oder allgemeine Führung machen. Für Kindergruppen gibt es außerdem unterschiedliche Schnitzeljagden für verschiedene Altersstufen, die vorab auf der Website heruntergeladen und ausgedruckt werden können.

Burgers‘ Zoo ist jeden Tag, auch an Feiertagen, geöffnet. Bei einem baldigen Besuch können Sie eventuell sogar sein neuestes Mitglied begutachten: Seit der vergangen Woche ist der Themenbereich „Bush“ um ein kleines Erdferkel reicher.

Website: www.burgerszoo.de

 

TB-Hotel juni2013-6597Thermen Bussloo

Auf Kurzurlaub nach Apeldoorn
Für die meisten Deutschen ist Urlaub in den Niederlanden gleichbedeutend mit Campingplatz und Strand. Unsere Nachbarn können aber auch anders. Der beste Beweis dafür sind die Thermen Bussloo in der Nähe von Apeldoorn inmitten der Veluwe, dem größten Waldgebiet der Niederlande. Ob für einen Tagesausflug, ein Wochenende oder einen Kurzurlaub, vor Ort ist man rundum versorgt.

Ruhe und Entspannung
Das Hotel und Spa verfügt über ein vielfältiges Wellnessangebot. Zahlreiche Saunen, Schwimmbäder und Whirlpools sowie das separate Beautycenter laden dazu ein, sich einmal zu entspannen und verwöhnen zu lassen. Dank mehrerer Restaurants ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ein weiteres Highlight ist die Gartenanlage inklusive Ruheliegen mit angrenzendem Sandstrandbereich am „Meer van Bussloo“.In jüngster Vergangenheit wurden die Thermen mehrfach als bestes Wellnessressort der Niederlande ausgezeichnet.

Sonderaktionen
Zum Sonderangebot der Thermen Bussloo zählen Yoga- und Wellnesswochenenden, die sogenannten Textiltage, an denen das Tragen von Badebekleidung für alle Besucher verpflichtend ist, sowie zahlreiche Tagesangebote, häufig auch in Kombination mit einer Mahlzeit in einem der Restaurants (After-Work-Special, Früher-Vogel-Arrangement etc.). Die Termine für alle Sonderaktionen können der Website (http://www.thermenbussloo.nl/nl) entnommen werden.

Für einen Besuch der Thermen Bussloo ist es notwendig, vorab telefonisch zu reservieren. Bademäntel, Handtücher und Badeschlappen können vor Ort erworben oder ausgeliehen werden.

Website: www.thermenbussloo.nl/nl

 

Space Shot YA01Walibi Holland

Spaß und Nervenkitzel in Walibi Holland
Walibi Holland ist einer der größten Freizeitparks Europas. Der Park verfügt über ein breites Angebot an Achter- und Wildwasserbahnen, sowie viele kleinere Fahrgeschäfte. So kommen Adrenalin-Junkies ebenso wie Familien auf ihre Kosten. Walibi Holland hat mit Goliath die höchste und steilste Achterbahn der Benelux-Staaten mit einer Spitzengeschwindigkeit von 104 km/h.

Die größeren Fahrgeschäfte sind jeweils einem Themenbereich im Park zugeordnet. Die Holzachterbahn Robin Hood steht logischerweise im „Sherwood Forest“, die Wildwasserbahn El Rio Grande im „Exotique“ direkt neben Los Sombreros. Zahlreiche Restaurants und Fressbuden sorgen für das leibliche Wohl. Es gibt jedoch auch genug Picknickplätze, um seine eigens mitgebrachte Verpflegung zu genießen. Für diejenigen, die an den Hauptattraktionen nicht in der Warteschlange stehen wollen, besteht die Möglichkeit, eine sogenannte Fast Lane zu erwerben. Über sein Smartphone kann der Besucher einzelne Fahrten reservieren oder muss sich bei Ankunft am Fahrgeschäft erst gar nicht in die Schlange stellen.

Übernachtungsmöglichkeiten
Das frisch renovierte Walibi Village bietet Übernachtungsmöglichkeiten. In den einzelnen Häusern finden zwischen zwei und acht Personen Platz. Für größere Gruppen von bis zu 16 Personen kann die Walibi Villa gebucht werden. Restaurants und ein Schwimmbad sind fußläufig erreichbar, WLAN steht umsonst zur Verfügung. Die nächste große Sonderveranstaltung ist das Walibierfest am 18./19 und 25./26. September. Nähere Informationen können der Website entnommen werden.

Website: www.walibi.nl/nl