Von ganz nah und in Aktion können Interessierte am Samstag, 2. September 2017, das U Boot „Rivershark II“ der Hochschule Rhein-Waal erleben: Die Studierenden der Fakultät Technologie und Bionik lassen das selbstkonstruierte und -gebaute Boot im hauseigenen Spoykanal zu Wasser und treten gegen zwei andere U Boot-Teams von der niederländischen TU Delft an.

Die Besucherinnen und Besucher können sich am Campus Kleve außerdem ausführlich über den Bau des bionischen U-Boots informieren und einen Blick in die Bionik-Halle werfen, in denen die Studierenden des U Boot-Teams an den vielen Besonderheiten ihres Boots getüftelt haben.

Das Rennen wird für die Crew ebenso spannend wie für Zuschauerinnen und Zuschauer: Ist es doch die Gelegenheit für eine kleine Revanche des Klever Teams, das sich kürzlich beim großen U Boot-Rennen im amerikanischen Washington den Niederländern knapp geschlagen geben musste. In den Tagen zuvor treffen sich die drei Teams bereits in der Nähe von Goch, um dort gemeinsam zu fachsimpeln und neue Ideen auszuprobieren.