In ihrem neuen Seminarprogramm legt die Deutsch-Niederländische Handelskammer ihren Fokus auf Themen wie Recht, Personal und Steuern, aber auch auf Kommunikation und Sprache. In über 80 Seminaren pro Jahr bietet sie den Mitarbeitern von Unternehmen auf beiden Seiten der Grenze wertvollen Input für ihre grenzüberschreitenden Aktivitäten.

Ein wesentliches Erfolgskriterium ist, sich kommunikativ auf das Nachbarland einzustellen, sagt Joachim Schwichtenberg, verantwortlich für die Seminare der Deutsch-Niederländischen Handelskammer: „Das Interesse deutscher Unternehmen an den Niederlanden steigt. Wir sehen oft, dass auch Teilnehmer, die von sich glauben, die Niederlande schon gut zu kennen, Aha-Erlebnisse haben: Informellere Umgangsformen, flache Hierarchien, hohe Flexibilität – in den Niederlanden gibt es trotz der unmittelbaren Nachbarschaft zu Deutschland eine Reihe von Besonderheiten, auf die es zu achten gilt.“

In ihren Kursen greift die DNHK aktuelle Trends auf: So findet beispielsweise am Dienstag, den 26. April 2016 in Mönchengladbach erstmalig ein Seminar zur „Lead-Generierung über Social Media in den Niederlanden“ statt. Auf diesem Gebiet, so Referent Martin Viermann, können Unternehmen hierzulande viel lernen: „Niederländer nutzen Social Media schon wesentlich aktiver für Akquisition und Kommunikation. Deutsche Firmen, die auf dem niederländischen Markt Fuß fassen wollen, sollten die Vorteile dieser Online-Tools nutzen.“

Neu im Programm ist auch das Seminar „Immobilienrecht in den Niederlanden“ am Donnerstag, den 3. März 2016 in Düsseldorf. Unter dem Titel „Inspirieren und Überzeugen in den Niederlanden“ findet am Mittwoch, den 13. April in Essen ein Training statt, das sich mit Präsentationen und Verkaufsgesprächen befasst.

Neben den klassischen Seminaren gibt es nun auch einige Webinare, u.a. eine „Einführung in das niederländische Arbeitsrecht“ (18. März).

Der Preis für ein Tagesseminar beträgt 349 Euro, Halbtagsseminare kosten 199 Euro. DNHK-Mitglieder erhalten 20 Prozent Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Das komplette DNHK-Seminarprogramm ist auf der Internetseite www.dnhk.org/seminars zu finden.