Marketingstrategien, Steuervorschriften und Sprachbarrieren: Das Seminarprogramm der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) für das zweite Halbjahr 2015 hilft Unternehmern, leichter auf dem niederländischen Markt Fuß zu fassen oder ihre Aktivitäten im Nachbarland auszuweiten. Die 19 Workshops richten sich gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen. „Die Teilnehmer haben nicht nur die Chance, sich weiterzuentwickeln. Sie können sich auch mit anderen Unternehmen austauschen, die ähnliche Erfahrungen auf dem niederländischen Markt machen”, sagt Marlies Mekelenkamp, verantwortlich für die Seminare der DNHK.

Die Niederlande nehmen u.a. durch die Hochseehäfen in Rotterdam und Amsterdam für viele deutsche Unternehmen eine geographisch bedeutsame Rolle ein. So lernen die Teilnehmer des Seminars „Logistik und Transport in den Niederlanden“ am Mittwoch, 11. November 2015, auf dem Flughafen Weeze die besonderen logistischen und juristischen Rahmenbedingungen in den Niederlanden kennen. Im Workshop „Crashkurs: Niederlande-Knigge“ am Dienstag, 17. November 2015, in Bonn bekommen die Teilnehmer Tipps zum richtigen Umgang mit dem niederländischen Geschäftspartner.

Ein Schwerpunkt des Programms liegt auf steuerlichen und rechtlichen Unterschieden zwischen den Niederlanden und Deutschland. Neu im Angebot dieses Jahr ist das Seminar „Steuerliches Know How für die Niederlande“, das am Donnerstag, 12. November 2015, in Mönchengladbach stattfindet. Unternehmer lernen in diesem Workshop alles über grenzüberschreitendes Arbeiten und Investieren sowie die aktuellen Auswirkungen des neuen Doppelbesteuerungs-abkommens. Für Personaler mit niederländischen Mitarbeitern eignet sich das Seminar „Keine Akte – keine Kündigung: das niederländische Kündigungsrecht“ am Dienstag, 8. September 2015, in Bocholt. Die Teilnehmer lernen, welche Unterlagen für die Unterbauung einer Kündigung neuerdings nach niederländischem Recht benötigt werden und welche Schritte bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit unternommen werden müssen.

Der Preis für ein Tagesseminar beträgt 349 Euro, Halbtagsseminare kosten 199 Euro. DNHK-Mitglieder erhalten 20 Prozent Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Das komplette DNHK-Seminarprogramm ist auf der Internetseite www.dnhk.org/seminars zu finden.