Die EUREGIO hat in Den Haag die neue Website „Arbeitsmarkt über die Grenze!“ vorgestellt. Der Pakt, der im Dezember offiziell startet, will Initiativen im Bereich des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes bündeln und stimulieren. Die erste Initiative liegt allerdings bereits jetzt vor: Twente Branding und Münsterland e. V. wollen sich gemeinsam für eine wirtschaftlich attraktive Grenzregion stark machen.

„In den nächsten Jahren werden wir unter anderem Informationen über freie Stellen austauschen und gemeinschaftliche Unternehmensbesichtigungen organisieren“, so die Initiativnehmer.

Dass weitere Initiativen aus Overijssel folgen werden, wurde auch deutlich. Die Region Twente beispielsweise hat seit gut einem Jahr die Zusammenarbeit mit deutschen Arbeitgebern und Zeitarbeitsfirmen intensiviert und konnte bereits mehreren niederländischen Arbeitsuchenden helfen, eine Stelle im deutschen Grenzgebiet zu finden.

Dies wurde in Den Haag im Rahmen einer Reihe von Veranstaltungen anlässlich des niederländischen Prinsjesdag publik gemacht. Alljährlich am dritten Dienstag im September, dieses Jahr also am 15. September, erläutert das niederländische Staatsoberhaupt in der Thronrede den Regierungskurs für das kommende Jahr. Um diesen Tag herum finden verschiedene Veranstaltungen statt, so auch das Prinsjesfestival, bei dem die EUREGIO und Kommunen aus Overijssel über das aktuelle Thema “grenzüberschreitender Arbeitsmarkt” diskutiert haben.