Fontys International Business School

Fontys_Logo

 

 

 

 

 

Seit den 90er Jahren ist der „international Campus“ der Fontys Hochschule in Venlo nun in Betrieb. Seitdem werden an dem Standort in Venlo diverse internationale Studiengänge in niederländischer, englischer und deutscher Sprache angeboten. Die Hochschuleinrichtung in Venlo hat über die Jahre zahlreiche Erfahrungen sammeln können und umfangreiche Kenntnisse zur grenzüberschreitender Zusammenarbeit erlangt. Fontys möchte diese Kenntnisse gerne mit regionalen Unternehmen und Organisationen teilen. Die Niederlande und Deutschland sind zwei Nachbarstaaten, die in wirtschaftlicher Hinsicht sehr stark miteinander verbunden sind. Diese Verbundenheit zwischen den beiden Märkten lässt sich vor allem in den grenzüberschreitenden Gebieten deutlich erkennen. Daher ist es äußerst wichtig, dass euregionale Elemente in den Unterricht aufgenommen werden. Der Unterricht soll zugleich den niederländischen und deutschen (Absatz)-Markt thematisieren.

Vincent Pijnenburg

Aufgrund dessen hat die Fontys International Business School (FIBS) seit 2013 ein Wissenschaftszentrum, welches unter dem Namen „Fontys Crossing Borders“ (FCB) bekannt ist. FCB schaut über die Grenzen hinweg und nutzt dabei die Chancen und Möglichkeiten, die die Grenzregion Rhein-Maas bietet. Somit besitzt die Fontys Venlo als Hochschule in den Niederlanden eine einzigartige Stellung und dies nicht nur in geografischer Hinsicht. FCB hat das Ziel hochqualifizierte Absolventen an die grenzüberschreitende Region – rund um Venlo – zu binden. Sogenannte „Borderlanders“ oder auch „Grenzgänger“ sollen fit für den europäischen Arbeitsmarkt gemacht werden.

Im 21. Jahrhundert ist es für Unternehmen beziehungsweise Arbeitgeber äußerst wichtig, dass ihre künftigen Mitarbeiter sich auf dem europäischen Arbeitsmarkt zurechtfinden. Mit Hilfe von grenzüberschreitenden Untersuchungen als auch grenzüberschreitenden Aktivitäten und Projekten soll „grenzenloses“ Denken der Studierenden gefördert werden. Dabei wird ein Bewusstsein dafür geschaffen, was die euregio rhein-maas-nord den Studenten zu bieten hat. Das Wissenschaftszentrum stellt zudem eine wichtige Achse im euregionalen Netzwerk der Kenntnisvermittlung zwischen Unternehmen, Organisationen und der Regierung in der Region Venlo und dem angrenzendem Niederrhein-Gebiet dar. Fontys Crossing Borders gehört zu den regionalen Akteuren und agiert intern für die Fontys, aber auch extern als Ansprechpartner bei Fragen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Regionale Organisationen und Unternehmen können von dem „Know-how“ und dem Netzwerk des Wissenschaftszentrums Fontys Crossing Borders profitieren und davon Gebrauch machen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie gerne mehr Informationen zu Fontys Crossing Borders erhalten möchten, dann besuchen Sie uns auf „Expertisenzentrum Fontys Crossing Borders“. Des Weiteren können Sie uns auf Facebook und Instagram finden.

Dies sind die Kontaktdaten von unserem Expertisenzentrum:

Vincent Pijnenburg
Tegelseweg 255
5912 BG Venlo
E-Mail: v.pijnenburg@fontys.nl
Telefoon: +31 6 206 828 59

Sven Pastoors
Tegelseweg 255
5912 BG Venlo
E-Mail: s.pastoors@fontys.nl
Telefoon: +31 8850 82246
Allgemeine Kontaktdaten:

E-Mail: fibs-crossingborders@fontys.nl
Telefoon: +31 6 127 135 08


De internationale campus van de Fontys Hogeschool in Venlo is opgestart in de jaren ’90. Sindsdien worden er op deze plek internationale opleidingen aangeboden in het Nederlands, Engels en Duits. Fontys Venlo heeft door de jaren heen talloze ervaringen opgedaan met en omvangrijke kennis opgebouwd over grensoverschrijdende samenwerking en wil deze kennis graag delen met (regionale) bedrijven en andere organisaties. Daarbij zijn Nederland en Duitsland twee buurlanden die in economisch opzicht sterk met elkaar zijn verbonden. Deze vervlechting van twee markten is vooral in de grensoverschrijdende gebieden zichtbaar. Daarom is het van groot belang dat we het onderwijs euregionaliseren, en dus zowel richten op de Nederlandse als ook op de Duitse (afzet)markt.

Sven Pastoors

Mede daarom heeft de Fontys International Business School (FIBS) sinds 2013 een expertisecentrum Fontys Crossing Borders (FCB). FCB kijkt verder dan de grens en benut de kansen en mogelijkheden aan de andere kant van de grens. Hiermee neemt Fontys Venlo in het Nederlandse onderwijs een unieke positie in. FCB heeft de ambitie hoogopgeleiden te binden aan de grensoverschrijdende regio rondom Venlo. FCB leidt ‘borderlanders’ op die in de 21e eeuw kunnen functioneren op de Europese arbeidsmarkt. Professionals die in staat zijn om aan beide zijden van de Nederlands-Duitse grens hun weg te vinden. Dit realiseert FCB door middel van grensoverschrijdend onderzoek en onderwijs en grensoverschrijdende activiteiten en projecten. Bewustwording van wat de euregio rijn-maas-noord allemaal te bieden heeft, is daarbij een belangrijke pijler.

Verder ontwikkelt het expertisecentrum zich als spil in het euregionaal netwerk van kennisinstellingen, bedrijven en organisaties en overheden in de regio Venlo en het aangrenzende Niederrhein gebied. Het expertisecentrum is een van de regionale spelers en fungeert voor Fontys intern, maar ook extern als aanspreekpunt voor kwesties betreffende grensoverschrijdende samenwerking. Regionale organisaties en bedrijven kunnen gebruik maken van de expertise en het netwerk van FCB.

Wilt u meer informatie, bezoek dan onze website Expertisecentrum Fontys Crossing Borders of één van onze social media accounts.

Contact expertisecentrum Fontys Crossing Borders:

Vincent Pijnenburg
Tegelseweg 255
5912 BG Venlo
E-Mail: v.pijnenburg@fontys.nl
Telefoon: +31 6 206 828 59

Sven Pastoors
Tegelseweg 255
5912 BG Venlo
E-Mail: s.pastoors@fontys.nl
Telefoon: +31 8850 82246A

lgemene contactgegevens:
E-Mail: fibs-crossingborders@fontys.nl
Telefoon: +31 6 127 135 08

 

X