Buch über die Erfolgsmethode Systemdenken erschienen

Buch über die Erfolgsmethode Systemdenken erschienen
Foto: Roel Wessels (©Holland Innovative)

In dem Buch „Der komplette Projektmanager“ stellt Roel Wessels von Holland Innovative den integralen Ansatz der Systemtechnik vor. Das Buch verbindet die Welten Hightech und Projektmanagement. Es ist die Visitenkarte für das Systemdenken, welches den Brainport Eindhoven auszeichnet.

Holland Innovative spielt seit Jahren eine Schlüsselrolle in der Erfolgsgeschichte von Brainport Eindhoven. Das niederländische Unternehmen ist spezialisiert auf die Themen Projektmanagement, Produkt- und Prozessentwicklung sowie Zuverlässigkeitstechnik. Neben Schulungen und Ausbildungskursen wurde die Erfolgsgeschichte des integralen Ansatzes des Systemdenkens nun in dem Buch „Der komplette Projektmanager“ festgehalten.

Verbindung Hightech und Projektmanagement

Das Buch von Roel Wessels, Senior Director Projektmanagement und Technologie bei Holland Innovative, stellt die Verbindung zwischen den Welten Hightech und Projektmanagement her. „Unsere Region ist Weltklasse in der multidisziplinären Entwicklung und Produktion von hochmodernen High-Tech-Geräten“, sagt Hans Meeske, CEO von Holland Innovative. „Arbeit an integralen Lösungen, persönliche Entwicklung, Führung und Verhalten, Begegnung und Verbindung. Auf diese Weise ist unser Ökosystem erfolgreich geworden, aber es ist auch einer der Schlüssel für Projektmanager in der weiteren Welt der Technik.“

Gerade in diesem komplexen multidisziplinären Umfeld könne laut Wessels niemand als Einzelner handeln. Statt sich selbst auf der Suche nach der perfekten Lösung zu verzetteln, sei es viel wirksamer frühzeitig die Außenwelt mit einzubeziehen. „Man ist ein Held, wenn man es wagt, dieses Umfeld miteinzubeziehen und in Bewegung zu bringen. Die Lösung folgt dann automatisch. Darüber hinaus bringt es den Kunden und das Team viel enger zusammen.“

Zusätzlich zu seinen eigenen Erkenntnissen gibt Wessels’ Buch „Der komplette Projektmanager“ auch einen Überblick über das gesamte Spielfeld der Managementtheorien, von traditionellen bis hin zu den neuesten Erkenntnissen. „Ich stelle all diese Methoden nicht nebeneinander, sondern zeige stattdessen, wie sie miteinander verbunden sind und gemeinsam angewendet werden können. Schließlich erfordert das Systemdenken eine multidisziplinäre Zusammenarbeit, und das Sprechen einer anderen ‚Managementsprache’ sollte da kein Hindernis darstellen.“ Unter dem Motto „Projektmanagement strukturiert und beeinflusst” beschäftigt sich der Autor auch mit dem Einfluss einer glaubwürdigen Führung.

Zielgruppe

Die Originalausgabe von „Der komplette Projektmanager“ hat bereits den Weg zu vielen Technikern gefunden, die etwas über Projektmanagement lernen wollten. Große Unternehmen wie DAF Trucks, VDL, ASML und Thermo Fisher, aber auch die Studententeams der TU Eindhoven konnten davon profitieren. Dank der deutschsprachigen Ausgabe können nun auch die deutschen Partner von Holland Innovative wie Bosch, MTU, Zeiss und die Universität Stuttgart das Buch nutzen.

„Der komplette Projektmanager“ richtet sich an jeden, der gelegentlich an Projekten arbeitet oder auf andere Weise für Ergebnisse verantwortlich ist. Laut Wessels sei es ein großes Missverständnis, dass nur der Projektleiter Wissen über Projektmanagement haben sollte. „Jeder muss in der Lage sein, die Rolle des Projektleiters zu übernehmen, auch wenn die Idee manchmal auf den ersten Blick etwas angsteinflößend sein kann. Ich zeige den Leuten, dass es eigentlich unglaublich cool ist, eine Führungsrolle und Verantwortung zu übernehmen.“

Deutschsprachige Ausgabe

© Holland Innovative

Das Buch „Der komplette Projektmanager“ ist sowohl in der niederländischen, als auch in der englischen und deutschen Sprache erhältlich. Für Wessels war es eine große Herausforderung die „Sprache des Publikums“ zu finden. „Gemeinsam mit meinem deutschen Kollegen Jörg Bewerunge habe ich monatelang nach der richtigen Balance zwischen der deutschen Gründlichkeit – die ich sehr liebe – und unserer niederländischen Lockerheit gesucht“. Die richtige Balance sei ihm besonders wichtig gewesen, da die Kombination aus Inhalt und Humor sein Buch ausmache.

Auch für Wessels’ Arbeitgeber Holland Innovative erschien ein Buch in deutscher Sprache logisch. „Deutschland ist ein Technologieland und die Zusammenarbeit mit unseren deutschen Nachbarn ist immer sehr lohnend”, sagt CEO Hans Meeske. „Das Buch und die begleitenden Meisterkurse verbinden den Beruf des Projektmanagers mit dem der Produktentwicklung und Systemtechnik. In Brainport wissen wir, wie wir bei der Entwicklung und Realisierung von megakomplexen Systemen an die Spitze gelangen können; durch die Suche nach Verbindungen zu Schlüsselinstituten und Schlüsselakteuren in aller Welt können wir noch mehr Gas geben.“

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X