Der Fontys International Campus in Venlo wurde als „Fairtrade University“ ausgezeichnet. Das Leitbild der Nachhaltigkeit ist in den vergangenen Jahren immer mehr in das Bewusstsein der Gesellschaft gerückt. Auch für die Fontys University of Applied Sciences in Venlo stellt die Vermittlung von Nachhaltigkeit und Ethik einen zentralen Bestandteil der werthaltigen Ausbildung ihrer Studierenden dar.

Der Fontys International Campus Venlo befindet sich unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze und beherbergt rund 4.000 Studierende aus über 40 Nationen, wodurch der Campus durch eine internationale, multikulturelle aber gleichzeitig auch familiäre Atmosphäre geprägt ist. Seit Jahren finden zahlreiche Entwicklungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit Berücksichtigung im Curriculum, den Lehrmaterialien sowie dem unmittelbaren Arbeitsumfeld der Studierenden, Dozenten und Mitarbeiter der Hochschule. So werden beispielsweise alle Studierenden der Wirtschaftswissenschaften unmittelbar im ersten Studienjahr im Rahmen des Unterrichtsfaches „Project Businessplan“ an die Thematik herangeführt.

Auch in den darauffolgenden Studienjahren wird ihr Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Konsum durch Unterrichtseinheiten wie „Sustainable Innovation“ geschärft. Neben der Einbindung in den Lehrplan nimmt die Fontys University of Applied Sciences ebenfalls regelmäßig an Nachhaltigkeitsprojekten teil.

Im November 2014 trafen Studierende des Fontys International Campus in Venlo im Rahmen einer Nachhaltigkeitskonferenz auf Studierende des Fairtrade Projektes einer anderen Hochschule. Gemeinsam diskutierten sie Fragen wie: Was ist eine Fair Trade Hochschule und welche Kriterien müssen erfüllt werden, um eine solche Auszeichnung zu erhalten? Wie lässt sich Engagement zum Fairen Handel sichtbar machen? Und wie können aus alten Dingen, neue nützliche Produkte hergestellt werden?

Jüngst wurde die Fontys University of Applied Sciences in Venlo schließlich für Ihr Engagement ausgezeichnet: Im Rahmen der Fairtrade Konferenz in Venlo wurde der Hochschule offiziell der Titel „Fairtrade University“ verliehen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem nachhaltigen Engagement und der interkulturellen Zusammenarbeit der Studierenden am International Campus in Venlo: „Der Ansatz der Fontys University of Applied Sciences in Venlo ist beispielhaft für Bildungseinrichtungen in Deutschland und den Niederlanden und wahrscheinlich sogar über die Grenzregion hinaus.“

Internationale und praxisnahe Studienprogramme
Am Fontys International Campus in Venlo werden Studiengänge in den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Technik und Logistik angeboten. Die Studierenden können dabei entweder zwischen Englisch als durchgehender Unterrichtssprache und Deutsch mit ergänzenden niederländischen und englischen Sprachmodulen wählen. Letztere sollen den Aufbau der nötigen Sprachkompetenz im Studium sicherstellen.

Die inhaltliche Ausrichtung der Studiengänge richtet sich dabei nach der gewählten Unterrichtssprache. So bezieht sich die inhaltliche Ausrichtung der Studiengänge in englischer Unterrichtssprache auf den internationalen Wirtschaftsraum. Die inhaltliche Ausrichtung der Studiengänge in deutscher Sprache trägt neben einem grundsätzlichen internationalen Fokus zusätzlich noch den besonderen ökonomischen und politischen Anforderungen der deutsch-niederländischen Grenzregion Rechnung.

X