Im September erscheint erstmals die Beilage Duitsland Zakenvisie. In den Business-Magazinen Wijchen Zakenvisie und Management Update wollen die Herausgeber niederländische Unternehmer aus der Grenzregion dazu motivieren, den Sprung auf den deutschen Markt zu wagen. Deutsche Unternehmer können sich in der Ausgabe als potenzielle Partner, Berater oder Auftraggeber präsentieren. Die Vorarbeiten wurden im Rahmen des INTERREG IV-Projekt 2 connect Business gefördert.  

AHA24x7.com: Was ist Duitsland Zakenvisie?

Arie Craanen: Duitsland Zakenvisie ist eine Kooperation zwischen Craanen Communicatie Management & Consultancy (CCMC) und mediamixx. Es handelt sich um eine Beilage, die in zwei etablierten Wirtschaftsmagazinen erscheint: Wijchen Zakenvisie und Management Update. Die Magazine werden in einem zusammenhängenden Gebiet entlang der Grenze verbreitet.

Wijchen Zakenvisie erhalten alle im Gemeindegebiet von Wijchen ansässigen Unternehmen. Es ist das offizielle Organ einer Kooperation von sechs Unternehmensverbänden: MKB Wijchen, Bedrijvenvereniging Bijsterhuizen, Bedrijvenvereniging Wijchen Oost, Bedrijvenvereniging Bergharen-Hernen-Leur, Ondernemersvereniging Alverna und WijchenIS.

Die Verbreitung des Magazins Management Update erfolgt im Gebiet der Gemeinden Heumen, Groesbeek und Mook-Middelaar an alle Unternehmen. Es ist das offizielle Organ einer engen Zusammenarbeit der Ondernemersvereniging Gemeente Heumen und der Ondernemersvereniging Mook.

AHA24x7.com: Was ist die Idee hinter dem Projekt?

Arie Craanen: Die Idee dahinter ist, niederländische Unternehmer zu motivieren, über die Grenze hinweg in Deutschland geschäftlich aktiv zu werden. Die Vorteile und Chancen für deutsche Unternehmer, die sich in Duitsland Zakenvisie präsentieren, liegen unter anderem darin, dass sie mit niederländischen Unternehmen kooperieren, grenzüberschreitende Handelsbeziehungen aufbauen und niederländische Unternehmen, die in Deutschland ins Geschäfte kommen möchten, beraten können.

 

„Natürlich ist es unser langfristiges Ziel, ein selbstständiges Magazin herauszugeben.“

 

AHA24x7.com: Wie ist Duitsland Zakenvisie inhaltlich aufgebaut?

Arie Craanen: Inhaltlich behandeln wir viele Themen: die wirtschaftlichen Möglichkeiten für niederländische Unternehmer in Deutschland; Neuigkeiten und Aktuelles wie Messen und Kongresse; die Präsentation von möglichen deutschen Geschäftspartnern; Gesetzgebung, Vorschriften und Steuerfragen; Interviews mit erfolgreichen niederländischen Unternehmen in Deutschland; die Rubrik „Business-Partners“ – ein Doppel-Interview mit einem deutschen und niederländischen Unternehmer, die erfolgreich zusammenarbeiten.

AHA24x7.com: Wie oft erscheint Duitsland Zakenvisie?

Arie Craanen: Duitsland Zakenvisie erscheint vier Mal jährlich als Beilage in den beiden genannten Wirtschaftsmagazinen – und zwar im März, Juni, September und Dezember. Die Gesamtauflage beträgt 7.750 Exemplare.

AHA24x7.com: Wie sehen die nächsten Schritte aus?

Arie Craanen: Natürlich ist es unser langfristiges Ziel, ein selbstständiges Magazin herauszugeben. Doch mittelfristig ist es unsere Absicht, die Beilage in den Wirtschaftsmagazinen zu etablieren und schrittweise den Umfang zu steigern.

 

X