Stella Lux: Das neue Elektroauto aus den Niederlanden

Stella Lux: Das neue Elektroauto aus den Niederlanden
TU Eindhoven / Bart van Overbeeke

Elektroautos sind die Fahrzeuge der Zukunft. Leider haben die meisten dieser neuartigen Fahrzeuge noch den großen Nachteil, dass ihre Reichweite stark begrenzt ist und dass sich das Aufladen der Batterien meistens als sehr aufwendig erweist. Um diesen Einschränkungen ein Ende zu machen, haben niederländische Studenten der Universität Eindhoven ein neues Elektro-Solar-Auto entwickelt. Das neue Automobil mit dem Namen Stella Lux soll laut auto-service.de mehr Energie erzeugen als es verbraucht.

Das Ziel der Studenten der Universität Eindhoven war klar: ein 100-prozentig ökologisches Elektroauto, das sowohl alltagstauglich ist, Komfort bietet und zugleich mehr Reichweite aufweisen kann. Nach nur 18 Monaten konnten sie ihr Ziel erreichen, so auto-service.de. Das neue Zukunftsauto soll vier Personen Platz bieten und habe mit bis zu 1.000 Kilometern eine für Elektroautos sehr große Reichweite. Zum Vergleich: Teslas Modell S erzeuge eine Reichweite von rund 450 Kilometern. Doch damit nicht genug. Durch die Solarzellen mit einer Fläche von 5,8 Quadratmetern könne die Energiezufuhr optimal gespeichert werden, sodass das Fahrzeug selbst an Regentagen oder in der Nacht noch eine Distanz von bis zu 650 Kilometer zurücklegen könne. Dabei schaffe das Auto eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Kilometer pro Stunde.

Doch was genau haben die niederländischen Studenten anders gemacht? Durch das Absenken des Luftwiderstands sei es den jungen Forschern gelungen, das Aggregat kleiner als die marktüblichen Batterien zu bauen. Und auch am Design und am Gewicht habe das Teammaßgeblich getüftelt. Stella Lux ist mit ihren 375 Kilogramm ein wahres Leichtgewicht und durch den Mitteltunnel soll es sich als äußerst windschlüpfig erweisen. Aber unter der ganzen Technik dürfe der Komfort nicht leiden, dachten sich die Nachwuchsforscher und sorgten mit vier Türen, bequemen Schalensitzen, eingebauten Navigationssystem, Touchscreen, Getränkehalter, Gebläse und LED-Stimmungslichtern für ein luxuriöses Familienauto.

Hier geht es zum Artikel von auto-service.de

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X