Vorbild Hamburg: Schwimmendes Gaskraftwerk für den Rotterdamer Hafen

Vorbild Hamburg: Schwimmendes Gaskraftwerk für den Rotterdamer Hafen
Foto: Becker Marine Systems

Im Hamburger Hafen ist es ein Erfolg, nun soll es auch im Hafen von Rotterdam eingesetzt werden: Ein schwimmendes Gaskraftwerk kann Schiffe während ihrer Liegezeiten mit Strom versorgen. In Hamburg versorgt die sogenannte „LNG Hybrid Barge“, die auf den Namen „HUMMEL“ hört, das Kreuzfahrtschiff AIDAsol, das in diesem Jahr insgesamt 16 Mal in den Hafen einläuft. In Rotterdam könnten in Zukunft weitere Einsatzmöglichkeiten hinzukommen, meldet Hersteller Becker Marine Systems.

Der Hersteller ist guter Dinge, dass das Projekt in Rotterdam demnächst starten kann: Für die Realisierung einer weiteren Barge sind die Gespräche mit dem Hafen Rotterdam bereits auf einem guten Weg“, so Dirk Lehmann, Geschäftsführer von Becker Marine Systems. Schon im vergangenen Jahr hatte das Hamburger Unternehmen mit der in den Niederlanden ansässigen Reederei KOTUG und dem Energiekonzern Shell ein „Memorandum of Understanding“ über den Verkauf einer LNG Hybrid Barge unterschrieben.

In Zukunft möchte Becker Marine Systems die LNG-Technologie nicht nur den Kreuzfahrern, sondern auch Containerschiffen, Bulkern und Tankern anbieten.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X