Viele Deutsche, besonders die Menschen aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, zieht es Jahr für Jahr zum Sommerurlaub, übers lange Wochenende oder zum Tagesausflug in die Niederlande. Der Kölner Stadt-Anzeiger hat seine Facebook-Fans gefragt, welche ihre Lieblingsziele in den Niederlanden sind. 28 Orte hat die Tageszeitung zusammengestellt.

Es verwundert kaum, dass die zumeist aus Köln stammenden Facebook-Fans des Kölner Stadt-Anzeigers die Küste, kleine Städtchen und die Natur der Niederlande bevorzugen. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass sich Großstädter abseits vom eigenen Zuhause lieber etwas Ruhe gönnen, als eine Städtetour zu planen.

Für einen Tagesausflug aus dem Rheinland eignet sich beispielsweise Epen, ein kleines Städtchen in der Provinz Limburg, kurz hinter der Grenze bei Aachen. Laut dem Kölner Stadt-Anzeiger zeichnet sich Epen vor allem durch seine Fachwerkhäuser, Schlösser und Herrenhäuser sowie viele malerische Radrouten und kleine Hügel in der Umgebung aus.

Weiter im Norden erfreuen sich auch die Stadt Nimwegen und die Achterhoek in der Provinz Gelderland einer großen Beliebtheit. Nimwegen ist zwar eine größere Stadt, doch als älteste Stadt der Niederlande besticht vor allem durch Gemütlichkeit. Die Achterhoek kann hingegen mit Wäldern, Wiesen, kleinen Flüssen und Wassersport punkten.

Zeeland steht hoch im Kurs
An der Küste hat es den Kölnern besonders Hoek van Holland und Zeeland angetan. In Zeeland haben sie gleich zehn Reiseziele angegeben: Domburg, Zoutelande, Renesse, Vrouwenpolder, Sluis, Vlissingen, Middelburg, Brouwershaven, Oostkapelle und Westkapelle.

 

Weitere Holland-Ziele gibt es im Artikel vom Kölner Stadt-Anzeiger.

X