Ferienzeit ist Erlebniszeit. Familien mit Kindern bieten sich in den Niederlanden ausgezeichnete Möglichkeiten, die Sommerwochen mit einigen Highlights zu veredeln. Besonders geeignet für fröhliche Tagestrips ist die grenznahe Provinz Brabant. Vom 19. bis zum 28. Juli findet in Tilburg die größte Kirmes in Benelux statt: die Tilburg Fun Fair. Jährlich zieht das Event rund 1,5 Millionen Menschen an. Auch andere Brabanter Besuchermagnete locken mit Sommeraktionen. Hier drei besonders „heiße“ Empfehlungen.

Besucher der Tilburg Fun Fair können vom 19. bis zum 28. Juli in 250 Fahrgeschäften jede Menge Bauchkribbeln genießen. Zumindest theoretisch. An einem Tag dürfte das nämlich kaum zu schaffen sein. Achterbahnen, Katapulte und andere „Teufelsgeräte“ verteilen sich auf 4,5 Kilometern über das gesamte Zentrum der Stadt. Zum Glück läuft die Veranstaltung ausreichend lange, um das wahnsinnige Angebot ausgiebig testen zu können. Neben den derzeit spektakulärsten Attraktionen darf auch im Glanz altehrwürdiger Zeiten geschwelgt werden. Denn auf der Nostalgiekirmes auf dem Willemsplein geht es etwas beschaulicher zu. Am „Rosa Montag“ wechselt die komplette Stadt die Farbe. Dann steigt eines der größten niederländischen Gay-Pride-Festivals. Ein verbindend-harmonisches Spektakel für alle. Absolut empfehlenswert ist zudem der Besuch Tilburgs am letzten Tag der Fun Fair. Dann läuft die Kirmes bis 22 Uhr. Im Anschluss zieht ein „Trauerzug“ mit viel Getöse und Tamtam zum Piushaven, wo ein spektakuläres Feuerwerk gezündet wird.

Magische Sommerabende

Die Efteling-Wassershow Aquanura vor dem dunklen Nachthimmel. Foto: Efteling

Im Juli und August lädt der größte und populärste niederländische Freizeitpark Efteling freitags und samstags bis 23 Uhr zum Sommerfestival. Dann erstreckt sich ein vielfältiges Programm über neun Themen-Plätze. Hier flirrt die Luft nur so vor Betriebsamkeit. Zahlreiche Künstler ziehen mit Straßentheater, Artistik oder musikalischen Darbietungen alle Register. Die Besucher lassen sich staunend in ihren Bann ziehen und kosten sommerliche Leckereien. Zu späterer Stunde wird der Park zauberhaft beleuchtet. Auch die Wassershow Aquanura mit ihren bunten Fontänen und Feuer-Effekten kommt vor dem Nachthimmel besonders gut zur Geltung.

Weitere Infos zur Sommerzeit in Hollands größtem Freizeitpark auf www.visitbrabant.com/de/was-unternehmen/efteling.

Einmal Afrika und zurück

Afrikanische Beats und Vibes der Spitzenklasse gibt es im Sommer im Safaripark Beekse Bergen. Foto: Visit Brabant

Je kürzer die Reise, desto länger dauert das Vergnügen. Besonders wenn man sich zwischen dem 13. Juli und 11. August im Safaripark Beekse Bergen in die Brabanter Savanne wagt. Die Visite bei Affen, Elefanten, Giraffen und Co. ist sowohl zu Fuß, im Safaribus, oder -boot als auch im eigenen Auto möglich. Während des Summer of Africa bleibt der Park extralange, d.h. von 10 bis 20 Uhr, geöffnet. Dazu verwandelt sich der Eingangsbereich in einen afrikanischen Marktplatz, wo erfrischende Cocktails, ein afrikanisches Barbecue und zuckersüße warme Marshmallows probiert werden können. An den Samstagen gibt es dazu afrikanische Beats und Vibes der Spitzenklasse. Der Entertainmentgipfel wird am Ende des Tages erreicht, wenn sich alle Künstler zum gemeinsamen Abschlusskonzert versammeln und die Sommernacht begrüßen.

Weitere Informationen: www.visitbrabant.com/de/was-unternehmen/beekse-bergen.

Zahlreiche weitere Ideen und Inspirationen für Erlebnisse mit Kind und Kegel finden sich auf www.visitbrabant.com/brabantistoffen.

X