Efteling investiert 30 Millionen Euro – und will weiter wachsen

Efteling investiert 30 Millionen Euro – und will weiter wachsen

Efteling, einer der größten Freizeitparks in Europa, investiert in den kommenden anderthalb Jahren ca. 30 Millionen Euro in den Bau eines neuen Ferienparks. Auf einem rund acht Hektar großen Gelände neben dem Freizeitpark und der Naturlandschaft „Loonsche Land“ werden zentrale Einrichtungen und Ferienhäuser geschaffen. In diesem Herbst starten die Vorbereitungsarbeiten. Voraussichtlich werden die ersten Gäste im Frühjahr 2017 hier übernachten können.

Karte Eftelings neue FerienunterkünfteInternationales Tourismusziel
Der Freizeitpark Efteling möchte sich bis 2020 schrittweise zu einem Tourismusziel mit jährlich fünf Millionen Besuchern entwickeln. Der weitere Ausbau der Übernachtungsmöglichkeiten soll einen mehrtägigen Aufenthalt noch attraktiver machen und mehr Besucher aus dem Ausland anziehen. Nach Eröffnung der neuen Unterkünfte wird Efteling über insgesamt 3.000 Betten verfügen: 450 im Efteling-Hotel, 1.550 im Ferienpark Efteling Bosrijk und 1.000 im neu zu eröffnenden Ferienpark.

Freizeitpark mit Tradition
Der Grundstein für Efteling wurde schon vor über 60 Jahren in Kaatsheuvel gelegt. Was 1952 mit einem Märchenwald begann, ist inzwischen zu einem der größten Freizeitparks in Europa mit eigenem Hotel, dem Ferienpark Bosrijk und jährlich über vier Millionen Besuchern herangewachsen. Dem Thema Märchen ist der Park dabei treu geblieben: Mit viel Liebe zum Detail gestaltete Attraktionen, Shows, Restaurants und Unterkünfte nehmen Bezug zu international bekannten Sagen und Legenden – an 365 Tagen im Jahr.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X