Gemeinsames Meeting der deutsch-niederländischen Businessclubs

Gemeinsames Meeting der deutsch-niederländischen Businessclubs

Zum ersten Mal in der Geschichte der deutsch-niederländischen Businessclubs haben sich fünf von ihnen zusammengeschlossen, um gemeinsam ein digitales Netzwerktreffen zu organisieren. Am Donnerstag, 15. Oktober, findet ein Online Lunch Meeting statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, neue Kontakte mit Deutschen und Niederländern zu knüpfen.

Veranstalter sind Businessclubs von beiden Seiten der Grenze. Die Deutsch-Niederländische Gesellschaft Köln e.V., die Stichting Duits-Nederlandse Businessclub Gelderland, der Business Club Maas Rhein, der Niederländisch-Deutscher Businessclub Kleve e.V. und die Grenzhoppers bieten ihren Mitglieder und anderen Interessierten eine spannende und sichere Art an, weiterhin neue Kontakte zu knüpfen.

Foto: Anouk Ellen Susan

Die Idee für das kostenlose Online Lunch Meeting am 15. Oktober stammt von Anouk Ellen Susan, Vorsitzende der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft Köln, und Wouter Timmermans, Vorsitzender der Stichting Duits-Nederlandse Businessclub Gelderland. Im Rahmen der Gespräche von Anouk Ellen Susan mit den Vorsitzenden anderer deutsch-niederländischer Businessclubs entstand die Idee, sich auch untereinander stärker zu vernetzen. „Gerade in der jetzigen Situation, in der unsere Mitglieder aufgrund des Coronavirus kaum persönlichen Kontakt haben, freuen wir uns, ihnen einen Austausch über die Businessclubs hinweg zu ermöglichen“, erzählt Anouk Ellen Susan im Gespräch mit AHA24x7.com. Das gemeinsame Netzwerktreffen erfolgt unter ihrem Motto „Alleine bist du schneller, gemeinsam kommst du weiter“.

Speeddating und Poetry Slam

Das Netzwerktreffen beginnt am 15. Oktober um 12.30 Uhr. Die Teilnehmer erhalten einige Tage vorher den Link zu einem Zoom-Meeting. Zunächst begrüßt Anouk Ellen Susan die Teilnehmer und stellt die Deutsch-Niederländische Gesellschaft Köln e.V. vor, ehe sich auch die Stichting Duits-Nederlandse Businessclub Gelderland, die Grenzhoppers, der Business Club Maas Rhein und der Niederländisch-Deutsche Businessclub Kleve e.V. präsentieren.

Anschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in kleineren Gruppen in den sogenannten „Breakoutrooms“ ihr Netzwerk zu erweitern. In den Breakoutrooms kommen jeweils vier Teilnehmer zusammen und haben acht Minuten lang die Zeit, sich kennenzulernen und auszutauschen. „Insgesamt sind fünf Speeddating-Runden geplant, sodass jeder Teilnehmer auf 15 andere Personen trifft“, erklärt Anouk Ellen Susan. Zum Schluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Feedback zu der neuen, innovativen Idee des Kennenlernens zu geben.

Am Ende des Lunchmeetings um 13.30 Uhr hält Anouk Ellen Susan noch einen kurzen Poetry Slam. Dieser ist eine Kurzversion des Poetry Slams aus ihrem Buch „LEKKER anders – Deutsche und Niederländer: Freunde mit Eigenarten“. Interessierte können sich bis zum 8. Oktober per E-Mail an vorstand@dng.koelnanmelden.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X