Niederländer halten sich ans Tempolimit  

Niederländer halten sich ans Tempolimit  

Neue Zahlen der niederländischen Polizei zeigen, dass sich die meisten Autofahrer an das neue Tempolimit halten. Seit dem 16. März 2020 dürfen tagsüber nur noch 100 km/h gefahren werden. Zwischen 19 und 6 Uhr ist weiterhin Tempo 130 erlaubt. Gegen diese Geschwindigkeitsbegrenzung würden lediglich sechs Prozent der Autorfahrer verstoßen, meldete De Limburger.

Die meisten Autofahrer in den Niederlanden halten sich nach Angaben der niederländischen Polizei an das neue Tempolimit. Seit dessen Einführung am 16. März bis zum 10. August habe sie ca. drei Millionen Fahrzeuge bei 514 Radar- und Geschwindigkeitskontrollen kontrolliert. Von diesen Autofahrern seien 5,6 Prozent zu schnell gefahren. Laut Polizeisprecher Bobby Markus seien es nur zumeist geringe Geschwindigkeitsübertretungen. Insgesamt haben demnach 172.000 Autofahrer ein Knöllchen erhalten.

Leere Straßen dank Lockdown

Auch in den Niederlanden haben die Coronakrise und der Lockdown zu leeren Straßen geführt. Dementsprechend sei es schwer, einen kausalen Zusammenhang zwischen dem neuen Tempolimit und weniger Unfällen herzustellen. Die Straßenbaubehörde „Rijkswaterstaat“ habe den Eindruck, dass es weniger Unfälle gebe. Aktuelle Zahlen, die diesen Eindruck bestätigen könnten, liegen momentan jedoch nicht vor.

Laut dem Verkehrspsychologen Gerard Tertoolen habe die Coronkrise zudem dazu geführt, dass sich die Autofahrer eher an das Tempolimit halten würden. Während des Lockdowns seien die Straßen nicht nur leerer gewesen, auch die Solidarität sei gewachsen. Derzeit ändere sich aber beides wieder. Volle Straßen und Staus würden zu großem Frust führen. Da Autofahrer die verlorene Zeit wieder einholen möchten, würden viele mehr Gas geben.

„Große Klappe und nichts dahinter“

Im Vorfeld der Einführung des Tempolimits lehnten viele Niederländer diese Maßnahme ab. Gegner waren der Meinung, dass sie bevormundend sei und keinen Beitrag zur Verkehrssicherheit liefere. Deshalb gab eine Mehrheit der Niederländer an, sich nicht an die neue Geschwindigkeitsbegrenzung halten zu wollen. Diese ablehnende Haltung zu Beginn einer neuen Maßnahme ist laut Bert van Wee, Professor für Verkehrspolitik an der TU Delft, typisch für die Niederländer. In der Realität würden sich die meisten Niederländer jedoch, wie auch in diesem Fall, an neue Regeln halten.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X