Niederländische Wirtschaft legt 2016 um 2,5 Prozent zu

Niederländische Wirtschaft legt 2016 um 2,5 Prozent zu
Dieter Schütz / pixelio.de

Die niederländische Wirtschaft befindet sich weiter auf Wachstumskurs: Nachdem für dieses Jahr ein Plus von zwei Prozent vorhergesagt wurde, geht die Rabobank in ihrem veröffentlichten Bericht „Visie op 2016“ für das kommende Jahr sogar von einem Wachstum von 2,5 Prozent aus. Das meldet „Het Financieele Dagblad“.

„Die niederländische Wirtschaft wächst in diesem und im kommenden Jahr in einer Geschwindigkeit, die wir zuvor seit Jahren nicht mehr erlebt haben“, freut sich Wim Boonstra, Chefökonom der Rabobank. Der Export mache weiterhin den größten Anteil am Wirtschaftswachstum aus. Das sei unter anderem einem allgemeinen Wachstum in der Eurozone zu verdanken. Doch auch die privaten Konsumausgaben und Investitionen seien gestiegen.

Der Bericht der Rabobank zeige zudem positive Wechselwirkungen zwischen der Wirtschaft und dem Wohnungsmarkt sowie der Wirtschaft und den öffentlichen Finanzen. Laut Boonstra werde auch das Haushaltsdefizit geringer und die öffentlichen Ausgaben würden wieder steigen. Daher könne man im kommenden Jahr mit Steuersenkungen rechnen.

Hier geht es zum Artikel von „Het Financieele Dagblad“.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X