NRW.BANK kooperiert mit LIOF und LRM im Rahmen der „Limburg Leads“ in Maastricht

NRW.BANK kooperiert mit LIOF und LRM im Rahmen der „Limburg Leads“ in Maastricht
Maastricht.

Die NRW.BANK kooperiert am 13. und 14. Mai 2020 im Rahmen der Limburg Leads, dem euregionalen B2B-Event in Maastricht, mit den Förderagenturen LIOF (Niederlande) und LRM (Belgien). Gemeinsam werden sich die drei Unternehmen im Rahmen der „Start-up-area“ mit einer „pitching arena“ vorstellen. Start-ups aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden haben dort die Möglichkeit, potenziellen Investoren und Geschäftspartnern ihre Ideen zu präsentieren.

Hintergrund dieser Zusammenarbeit ist die grundsätzliche Bestrebung, dass LRM, LIOF und die NRW.BANK ihre Kooperation im Rahmen länderübergreifender Aktivitäten ausweiten, um so Unternehmen und Start-ups in der fest integrierten, grenzübergreifenden Wirtschaftsregion der Provinzen Limburg (Belgien) als auch den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen noch effektiver zu fördern und unterstützen zu können.

Damit schaffen die drei Partner, insbesondere für Start-ups der angesprochenen Regionen, ein besonderes Angebot. Die „pitching arena“ bietet Start-ups eine Plattform, auf der sie ihre Ideen interessierten Unternehmen präsentieren können. Zusätzlich können, auch im Rahmen angrenzender Ausstellungsflächen, Kontakte zu Unternehmen geknüpft werden, die bei den nächsten Schritten in Richtung Geschäftstätigkeit helfen können.

Alle drei Partner bieten sowohl den Start-ups als auch anderen interessierten Unternehmen Beratung im Hinblick auf regionale Unterstützung und Finanzierungsmöglichkeiten vor Ort an.

Euregionale Partnerschaft

„Die Euregio um Maas und Rhein ist eine der innovativsten Regionen der EU mit einem enormen wirtschaftlichen Potenzial auch für die nordrhein-westfälischen Unternehmen“, sagt Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Durch die Kooperation mit LIOF und LRM können wir Unternehmen und insbesondere Start-ups dieser grenzübergreifenden Region noch stärker mit der passenden Finanzierung, aber auch kompetenter Beratung unterstützen. Damit auch weiterhin keine gute Idee an der Finanzierung scheitert.“

Tys van Elk, Hauptgeschäftsführer LIOF, sagt: „Die grenzübergreifende Kooperation bietet Unternehmen in der Region Limburg exklusive Möglichkeiten im Hinblick auf die eigene Unternehmensentwicklung sowie auf mögliche Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf die weitere enge Zusammenarbeit mit LRM und der NRW.BANK, um Start-ups in allen drei Regionen voranzubringen und sie bei der Erreichung ihrer wirtschaftlichen Ziele zu begleiten.“

Tom Vanham, CEO LRM, sagt: „LRM möchte auch zukünftig die Kooperation zu den Partnern in den angrenzenden Nachbarländern aktiv vorantreiben. Diese internationale Veranstaltung bietet insbesondere belgischen Start-ups als auch belgischen Hochschulen und den Innovatoren in der Wissenschaft eine einzigartige Möglichkeit sich mit der internationalen Wirtschaft zu vernetzen. Nur durch den Aufbau wertvoller Kontakte und internationaler Netzwerke können Unternehmen (inter)national wachsen.“

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X