Durchblick im „Papierkram“

Durchblick im „Papierkram“

Wer in den Niederlanden geboren wurde, in Deutschland aufwuchs, in den Niederlanden zur Schule ging, heute in Deutschland lebt, in beiden Ländern gearbeitet hat und zweimal fast aus dem Land geflogen wäre, ist am Niederrhein vor allem für einen Job…

mehr lesen
Kulturunterschiede auf einen Blick

Kulturunterschiede auf einen Blick

Wer einen neuen Job in den Niederlanden antritt, beschäftigt sich in aller Regel zuvor mit dem Nachbarland. Beispielsweise sollte er die bestehenden Kulturunterschiede beachten. Wie genau sie sich äußern, hat der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal jetzt gemeinsam mit Ingeborg Lindhoud,…

mehr lesen
„Oft ist Geduld gefragt“

„Oft ist Geduld gefragt“

Die Wirtschaft steht in großen Teilen still. Doch die Fragen der deutsch-niederländischen Grenzgänger bleiben – ergänzt um konkrete Sorgen und bisher unbekannte Probleme. Ein Gespräch mit Carola Schroer vom GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal über die Beratung von Grenzgängern in der…

mehr lesen
GrenzInfoPunkte sagen Sprechstunden ab

GrenzInfoPunkte sagen Sprechstunden ab

Die GrenzInfoPunkte (GIPs) Rhein-Waal und EUREGIO haben ihre Sprechstunden im März abgesagt. Beim GIP EUREGIO findet damit die Sprechstunde am Mittwoch, 18. März, in Hardenberg nicht statt, beim GIP Rhein-Waal die Grenzgängerberatung am Dienstag, 31. März. „Um Grenzgängern bzw. ehemaligen…

mehr lesen
X