100 innovative Pilotprojekte im Rotterdamer Hafen

100 innovative Pilotprojekte im Rotterdamer Hafen

Infolge der Corona-Pandemie wurden viele Innovationsprojekte im Rotterdamer Hafen gestoppt. Ein harter Schlag für viele Existenzgründer und auch für die Unternehmen im Hafen selbst, denn dadurch bleibt viel Potenzial ungenutzt, während es wichtiger denn je sei, in einen starken, zukunftsfähigen Hafen zu investieren. Aus diesem Grund wurde nun das Innovationsprogramm MATCH ins Leben gerufen. Ziel ist es, im kommenden Jahr gemeinsam mit Unternehmen 100 innovative Pilotprojekte im Rotterdamer Hafen zu starten. Durch die Verbindung von Unternehmen mit Start-Ups entstehen Möglichkeiten für Innovationen, die den Rotterdamer Hafen sauberer, nachhaltiger und intelligenter machen sollen.

Als größter Seehafen Europas ist der Rotterdamer Hafen ein unverzichtbares Bindeglied für die globalen Güterströme. Das Coronavirus ist jedoch nach wie vor ein gravierender Faktor, der einige investierende Marktteilnehmer dazu veranlasst, eine abwartende Haltung einzunehmen. Damit die Hafenwirtschaft schneller aus dem Corona-Tief herauskommt, ist es laut dem Hafen Rotterdam jedoch wichtig, jetzt in Innovationen zu investieren, die den Hafen intelligent und wettbewerbsfähig erhalten. Durch die aktive Verknüpfung von Unternehmen mit innovativen Start-Ups werden neue Technologien, intelligente Automatisierungslösungen und andere neue Anwendungen getestet und angewandt.

PortXL

MATCH ist das Innovationsprogramm von PortXL, der Beschleunigerorganisation, die sich seit 2015 dafür einsetzt, die Hafenwirtschaft darin zu unterstützen, Innovationen schneller auf den Markt zu bringen. Mit einem weltweiten Netzwerk von inzwischen mehr als 4.000 innovativen Unternehmern hat PortXL für fast jede Frage eine Lösung. PortXL hilft innovativen Unternehmern und Start-Ups, bei Unternehmen Fuß zu fassen, die ihre Prozesse verbessern wollen. Für Start-Ups ist die Suche nach den richtigen Zugängen zu Unternehmen und der Start von Projekten ein zeitaufwändiger und daher kostenintensiver Prozess. Unternehmen ihrerseits profitieren ebenfalls vom schnellen Start eines innovativen Projekts, so dass ihre Arbeit effizienter abläuft und Kosten eingespart werden können.

MATCH

Mit dem Innovationsprogramm MATCH ist PORTXL bestrebt, im kommenden Jahr 100 innovative Pilotprojekte mit der Rotterdamer Hafenwirtschaft zu starten. Unternehmen können ihre Marktherausforderungen bei PORTXL einreichen, wo dann nach Lösungen gesucht und so die Unternehmen mit dem eigenen globalen Innovationsnetzwerk in Kontakt gebracht werden.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X