Ob mit einem kurzen Krimi oder einer humorvollen Geschichte – Hobbyautoren dies- und jenseits der Grenze haben bis zum 18. März die Möglichkeit, sich an einem deutsch-niederländischen Literaturwettbewerb zum Thema Vechte und Vechtetal zu beteiligen. Ausgelobt wird der Wettbewerb „Vechtegeschichten-Vechtverhalen“, bei dem als Gewinn die Veröffentlichung der eigenen Geschichte in einer Buchpublikation winkt, durch den Landkreis Grafschaft Bentheim und das niederländische Vechtdal Marketing aus Ommen. Der Kreis Steinfurt arbeitet in diesem Projekt mit.

Eine fachkundige, zweisprachige Jury wählt aus den eingehenden Kurzgeschichten je zehn deutsche und niederländische Beiträge aus, deren Autoren dann die Gelegenheit haben, unter professioneller Begleitung in einer Literaturwerkstatt an einem Wochenende im Mai ihre Texte zur Druckreife zu bringen. Laienliteraten können also den gesamten Prozess von der Manuskript-Rohfassung einer Geschichte über die Bearbeitung und das Lektorat bis hin zum Druck der Publikation erleben. Zudem werden die Geschichten in die jeweils andere Sprache übersetzt.

Teilnehmen können interessierte Hobbyautoren aus den Regionen entlang der Vechte, von der Quelle in Nordrhein-Westfalen bis zur Mündung im niederländischen Zwolle. Die Veröffentlichung des Buches ist für den Herbst 2018 vorgesehen.

Weitere Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb gibt es im Internet unter www.vechtegeschichten.de.

Der Literaturwettbewerb ist Teil des grenzüberschreitenden Verbundprojekts „Living Vechte-Dinkel“ und wird gefördert mit europäischen Mitteln über das INTERREG-Programm „Deutschland-Nederland“.