Die Ems Dollart Region (EDR) und das Universitätsklinikum Groningen (UMCG) laden gemeinsam zum Symposium „Deutschland – Niederlande: Grenzübergreifendes Gesundheitswesen“ am 13. September 2018 nach Groningen ein.

Das UMCG spielt eine bedeutende Rolle in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit. Durch die herausragenden Kompetenzen auf mehreren Fachgebieten ist das UMCG ein wichtiger Ansprech- und Kooperationspartner deutscher Krankenhäuser im Gebiet der Ems Dollart Region. Zudem rückt auch die wechselseitige Behandlung von Patienten aus der Grenzregion immer mehr in den Fokus. Im gemeinsamen Austausch sollen die Chancen und Möglichkeiten künftiger Ansatzpunkte für die Kooperation im Gesundheitswesen aufgegriffen und erörtert werden.

Austausch aller Akteure

Vor diesem Hintergrund diskutieren die Teilnehmer mit Verantwortlichen aus Politik, Verwaltung und dem Gesundheitswesen aus der Grenzregion. Es besteht die Möglichkeit, das Universitätskrankenhaus Groningen mit seinem umfassenden Angebot kennenzulernen. Zudem wird Einblick in bereits laufende und geplante grenzübergreifende Initiativen aus dem Gesundheitsbereich gewährt

Eine Anmeldung ist unter dem folgenden Link möglich!

Das Programm und alle weiteren Infos zum Symposium können hier heruntergeladen werden.

Fragen zur Veranstaltung beantwortet die EDR unter der Telefonnummer +31 (0)597 52 18 18.  Schriftliche Anfragen können an E-Mail-Adresse edr@edr.eu gerichtet werden.

Veranstaltungsort:

UMCG, Hanzeplein 1, 9713 GZ Groningen

Hinweis Parkhaus: Parkeergarage Noord, Groningen, Vrydemalaan.

Teilnehmer werden darum gebeten, am Veranstaltungstag der Beschilderung zum Symposium im UMCG zu folgen.

X