Networking trotz Corona

Networking trotz Corona

Bereits zum zweiten Mal trafen sich deutsch-niederländische Initiativen und Businessclubs in digitaler Umgebung zum offenen Speeddating. Das gemeinsame Ziel der Teilnehmer: Auch während der Pandemie weiter Kontakte knüpfen. Und zwar im kompakten Rahmen, in kleinen Gruppen und vor allem direkt und vollkommen unkompliziert. Weitere Veranstaltungen in vergleichbarer Form sind bereits terminiert.

Neben den Deutsch-Niederländischen Businessclubs Kleve, Maas Rhein, Aachen und Gelderland nahmen auch noch die beiden Deutsch-Niederländischen Gesellschaften München und Köln an dem digitalen Treffen teil. Weitere Teilnehmer waren die „Grenzhoppers“, eine Kooperationsverbund niederländischer und deutscher Gemeinden, Unternehmen und Organisationen in der Grenzregion Achterhoek-Borken. AHA24x7.com ist Medienpartner.

Die insgesamt 24 Teilnehmer waren von dem digitalen Treffen im Speeddating-Format begeistert. Und auch Anouk Ellen Susan, Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft Köln, ist überzeugt von dem Format: „Wir danken allen Beteiligten für diesen klasse Austausch.“ Denn der sei aktuell  wichtiger denn je! Corona hin, Corona her – Susans Motto lautet unverändert : „Alleine bist du schneller, gemeinsam kommst du weiter!“

Das nächste digitale niederländisch-deutsche Speeddating  findet am 25. Februar statt. Darauf folgen weitere Termine am 18. März und 26. Mai, jeweils von 12 bis 13 Uhr.

Interessierte Deutsch-Niederländische Businessclubs, die auch teilnehmen wollen, können sich direkt bei den beteiligten Businessclubs sowie bei Anouk Ellen Susan anmelden: vorstand@dng.koeln

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X