Niederlande-NRW-Energie-Fachkonferenz: Zusammenarbeit erwünscht

Niederlande-NRW-Energie-Fachkonferenz: Zusammenarbeit erwünscht
NRW-Umweltminister Johannes Remmel eröffnet die Konferenz. Foto: Land NRW / R. Sondermann

Gemeinsam mit dem „Rijksdienst voor Ondernemend Nederland“ veranstaltet die EnergieAgentur.NRW die 2. Niederlande-NRW-Energie-Fachkonferenz. Sie findet in diesem Jahr am Montag, 21. November, in Neuss statt und steht unter dem Titel „Combined Energy“.

Die Konferenz, die in englischer Sprache gehalten wird, wird von Nordrhein-Westfalens Umweltminister Johannes Remmel und dem niederländischen Wirtschaftsminister Henk Kamp eröffnet. Die Veranstalter rücken am 21. November drei Themen in den Mittelpunkt: „Kraft-Wärme-Kopplung/Fernwärme/Geothermie“, „Erneuerbare Energien/Verteilernetze“ und „Intelligente Stromspeicher/E-Mobilität“.

Ziel sei es, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland und den Niederlanden zu intensivieren und gleichzeitig eine Plattform für gemeinsame Projekte und Aktivitäten anzubieten. Veranstaltungsort ist das Zeughaus in Neuss.

Die erste Konferenz dieser Art ging vor über vier Jahren im niederländischen Heerlen bei Aachen über die Bühne.

Hier gibt es weitere Informationen zur Niederlande-NRW-Energie-Fachkonferenz.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X