Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat eine hochmoderne, 57.000 Quadratmeter großen Logistikimmobilie in Waalwijk im Süden der Niederlande gekauft. Der Kauf erfolgt für einen Logistik-Fonds der Patrizia im Rahmen einer Sale-and-Leaseback-Transaktion. Verkäufer und neuer Mieter ist die Magna Tyres Gruppe. Die Übergabe soll im November 2019 erfolgen.

Die neu errichtete Immobilie, die nach dem BREEAM-Standard “Excellent” gebaut wurde, liegt im Gewerbegebiet Haven 8 im Süden der Randstad, dem Großraum mit Städten wie Amsterdam, Den Haag, Rotterdam und Utrecht. Das Objekt verfügt über eine gute Anbindung an den Rest Kontinentaleuropas. Die Anlage ist etwa eine Autostunde von den Häfen Rotterdam und Antwerpen, hinter der belgischen Grenze, entfernt und weniger als zwei Autostunden von Düsseldorf.

Emile Poort, Head of Transactions Benelux bei Patrizia: „Der Ankauf dieses hochwertigen Objekts unterstreicht das anhaltende Interesse von Patrizia am paneuropäischen Logistikmarkt, insbesondere in den Niederlanden. Denn hier trifft ein begrenztes Angebot an hochwertigen, modernen Lagerflächen auf eine steigende Nachfrage. Und eben diese Nachfrage begünstigt Vertragsverhandlungen, lässt Mieten steigen und bedeutet letztlich Wertsteigerung für unsere Kunden.“

Diese Akquisition folgt auf den jüngsten Kauf eines Cross-Dock-Logistikportfolios in Deutschland, ebenfalls für Logistik-Invest Europa II, mit einem Zielvolumen von 700 Millionen Euro. Europaweit verwaltet Patrizia fast zwei Milliarden Euro an Logistikimmobilien.

X