Oranje im Borussia-Park – die Vorbereitungen für das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum am 13. November in Mönchengladbach laufen auf Hochtouren . In diesem Jahr wird diese größte grenzüberschreitende Netzwerkveranstaltung in der Region zum zehnten Mal stattfinden. Ab sofort können Aussteller einen Standplatz reservieren. „Ich rate interessierten Ausstellern dazu, sich rasch zu entscheiden“, sagt Jörg Raspe, Außenhandelsreferent der Industrie und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. „Die Nachfrage nach Standflächen ist groß.“ Im vergangenen Jahr folgten rund 600 Besucher und 69 Aussteller der Einladung der IHK Mittlerer Niederrhein und ihrer Partner.

Auch 2019 wird an den bewährten Elementen festgehalten. Neben einer Ausstellung bietet das grenzüberschreitende Unternehmertreffen von 14 bis 19.30 Uhr ein organisiertes Firmen Matching und Workshops, in denen jede Menge Wissen und konkrete Tipp s vermittelt werden. „Unser Wirtschaftsforum ist branchenübergreifend“, betont Raspe. „Es richtet sich ebenso an Händler und Dienstleister wie an Handwerker und Industrieunternehmen jeder, der Geschäftsmöglichkeiten jenseits der Grenze ausloten möchte, sollte in den Borussia-Park kommen.“

Das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum wird von der IHK Mittlerer Niederrhein, der IHK Aachen, der Niederrheinischen IHK Duisburg Wesel Kleve zu Duisburg, der Kamer van Koophandel Nederland, der Standort Niederrhein GmbH, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, der NRW.International GmbH und den Vertretungen des Königreichs der Niederlande organisiert.

Weitere Informationen finden sich auf der Website.

X