Die EUREGIO zeichnete bei ihrem diesjährigen Neujahrsempfang die Beamten des deutsch-niederländischen Polizeiteams mit dem People-to-People-EUREGIO-Preis aus. Das Team erhält den Preis für besondere grenzüberschreitende Verdienste im Einsatz gegen Kriminalität. Damit leisten die Preisträger einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit im EUREGIO-Gebiet.

Jährlich kümmern sich die rund 20 deutschen und niederländischen Beamten des grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) um ca. 1.600 Fälle, darunter auch Wohnungseinbrüche, Rauschgiftschmuggel und illegale Einwanderung. „Damit leistet das grenzüberschreitende Polizeiteam schon seit Jahren einen besonderen Beitrag für eine gut funktionierende offene Grenze im EUREGIO-Gebiet. In einer Zeit, in der die offenen Grenzen unter Druck stehen, ist der Einsatz des GPT umso wichtiger“, so Marieke Maes, stellvertretende Geschäftsführerin der EUREGIO.

Der Osnabrücker Polizeipräsident Bernhard Witthaut nahm den People-to-People-Preis dankend entgegen und wies darauf hin, dass die Partner auch in den kommenden Jahren ihren Einsatz fortsetzen und ihre Arbeit weiter optimieren wollen.

2016 vergibt die EUREGIO bereits zum achten Mal den People-to-People-EUREGIO-Preis. Im Vorjahr wurden die ehrenamtlichen Fahrer der Bürgerbuslinien B 4 Nordhorn – Denekamp und B 7 Stadtlohn – Winterswijk ausgezeichnet.

EUREGIO wird deutsch-niederländischer Zweckverband
Der 8. Januar war auch aus einem anderen Grund ein wichtiger Tag für die EUREGIO. Der grenzüberschreitende Kommunalverband setzt ab sofort seine Arbeit in einer neuen Rechtsform fort. Der ehemalige eingetragene Verein nach deutschem Recht ist jetzt ein deutsch-niederländischer Zweckverband. Dadurch ändert sich vor allem der Status für die niederländischen Kommunen in der EUREGIO, die im Zweckverband nun auch formell Mitglied sind.

„Nach 102 Ratsbeschlüssen, 40 Präsentationen und 5.800 km ist es soweit. Wir freuen uns, dass jetzt unsere deutschen und niederländischen Kommunen Mitglied sind“, so Dr. Elisabeth Schwenzow, Geschäftsführerin der EUREGIO.

Größtes grenzüberschreitendes Netzwerktreffen im EUREGIO-Gebiet
Im Anschluss an die Sitzungen fand der Neujahrsempfang der EUREGIO statt. Mit rund 340 Gästen ist dieser das größte grenzüberschreitende Netzwerktreffen im EUREGIO-Gebiet.

X