Deutsche Hotelkette expandiert nach Haarlem

Deutsche Hotelkette expandiert nach Haarlem
So soll das neue Hotel in Haarlem aussehen. Foto: Novum Hotel Group

In Haarlem, nahe Amsterdam und Küste, entwickelt und realisiert die HBB-Gruppe für die NOVUM Hotel Group aus Hamburg ein niu-Hotel. Nach derzeitiger Planung eröffnet im zweiten Quartal 2018 das niu in Haarlem auf 3.000 Quadratmetern und 84 Zimmern seine Pforten für die urbane Zielgruppe.

Haarlem zählt aufgrund seiner mittelalterlichen Optik zu den schönsten niederländischen Städten und eignet sich mit nur 20 Minuten Entfernung vom Amsterdamer Flughafen gut für einen Wochenendtrip. „Die Niederlande bieten sich als progressiver Standort ideal zum internationalen Ausbau von niu an. Der Markt ist sehr offen gegenüber innovativen Konzepten und wir sehen aufgrund der Beliebtheit großes Potenzial für unsere Zielgruppe Generation Y und Z – samt deren Eltern“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner der NOVUM Hotel Group.

Milch & Musik – Neighbourhoodkonzept bietet einzigartiges Hotelerlebnis

Jedes niu-Hotel hat seinen eigenen Charakter und ein auf den Standort abgestimmtes Designkonzept. So auch in Haarlem. Zuvor befand sich auf dem Grundstück eine Molkerei. Inspiriert von der landwirtschaftlichen Produktion spiegelt sich diese dank Mulderblauw Architects anekdotenhaft in Form von Kuhfellsesseln, Milchflaschen-Lampen & Co im Interieur wieder. Neben der Geschichte prägt auch das aktuelle Leben im Stadtteil Zijlsingel das Design. Zijlsingel gilt mit der Konzerthalle Patronaat als der Haarlemer Hotspot für alternative Pop-Musik. So befinden sich in der Living Lobby Objekte wie Schallplattencover und Bilder lokaler Musiker.

 

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X