Die Wirtschaft in Deutschland und den Niederlanden wächst. Macht sich das auch im grenzüberschreitenden Business bemerkbar? Suchen exportierende Firmen verstärkt Führungskräfte im jeweiligen Nachbarland? Gibt es überhaupt noch genügend Fachkräfte? Im Gespräch mit AHA24x7.com berichtet Remco Spooren, Partner bei dem grenzübergreifend tätigen Personaldienstleister Velde Gruppe, über die Entwicklung bei der deutsch-niederländischen Suche nach Führungskräften.

AHA24x7.com: Die Wirtschaft in Deutschland und den Niederlanden boomt. Wächst auch der Bedarf deutscher Firmen an Vertriebs- und Führungskräften in den Niederlanden und umgekehrt?

Remco Spooren: Ja, seit Anfang 2017 merken wir absolut einen Anstieg der Anfragen und offene Stellen. Während der Krise haben viele Unternehmen eine zurückhaltende Haltung angenommen mit dem Ziel zu überleben und abgewartet was passiert. Positionen von Mitarbeitern die das Unternehmen verlassen haben, wurden teilweise nicht nachbesetzt. Jetzt, wo die Wirtschaft wieder boomt, möchten Unternehmen wieder aufstocken und auf Wachstumskurs gehen.

 

„Wenn Unternehmen einen 35-jährigen Profi suchen, der studiert hat, 20 Jahre Berufserfahrung mitbringt und außerdem bevorzugt ehrenamtlich einsteigen möchte, muss man einfach feststellen, dass diese Erwartungshaltung unrealistisch ist.“

 

AHA24x7.com: In welchen Branchen spüren Sie derzeit das größte Interesse an der Expansion im Nachbarland?

Remco Spooren: Dieser Trend ist eigentlich branchenunabhängig. Egal ob im Einzelhandel, in der Industrie und Technik oder in neuen Medien, wenn die Wirtschaft gut ist, möchten Unternehmen aus jeder Branche ihren Nutzen daraus ziehen.

AHA24x7.com: In beiden Ländern wird über Fachkräftemangel berichtet. Gibt es aus Ihrer Sicht noch genügend gut ausgebildete Führungskräfte?

Remco Spooren: Gute Fachkräfte werden leider immer seltener, es gibt sie jedoch noch! Es kommt aber auch immer auf die Anforderungen des Unternehmens an. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, aber das war meiner Meinung nach auch vor fünf oder zehn Jahren schon so. Wenn Unternehmen einen 35-jährigen Profi suchen, der studiert hat, 20 Jahre Berufserfahrung mitbringt und außerdem bevorzugt ehrenamtlich einsteigen möchte, muss man einfach feststellen, dass diese Erwartungshaltung unrealistisch ist. Wenn Unternehmen allerdings bereit sind, in einen neuen Mitarbeiter zu investieren, ihn weiterzubilden und auch darauf achten, ob der Kandidat zum Unternehmen passt und die richtige Persönlichkeit mitbringt, ist jedes Unternehmen in der Lage gute neue Mitarbeiter einzustellen.

 

„Deutsche Firmen halten häufig sehr stark an „harten Kriterien“ fest.“

 

AHA24x7.com: Worauf sollten deutsche Firmen achten, wenn sie eine niederländische Führungskraft einstellen und umgekehrt?

Remco Spooren: Deutsche Firmen halten häufig sehr stark an „harten Kriterien“ fest, haben eine Liste mit Anforderungen und wenn sie das nicht im Lebenslauf wiederfinden, möchten Sie einen Bewerber teilweise noch nicht einmal kennenlernen. Meiner Meinung nach sollten die Verantwortlichen ihre Scheuklappen ablegen und genauer hinschauen, was dahintersteckt. Auch wenn ein Kandidat kein studierter Ingenieur ist, dafür aber jahrelange Erfahrung in technischen Firmen mitbringt, kann er für bestimmte Positionen (zum Beispiel im Vertrieb) genauso gut oder vielleicht sogar besser geeignet sein als der Ingenieur. Es kommt immer auf das Gesamtbild an. Auf der anderen Seite sollten niederländische Firmen vor allem auf ihre Erwartungshaltung achten. Wenn ein deutscher Mitarbeiter hierarchische Führung gewohnt ist und die Niederländer eher Freiräume und Verantwortung geben, kann dies zu Problemen führen, da der Mitarbeiter auf Vorgaben wartet und das Unternehmen auf Ergebnisse.

AHA24x7.com: Wie können Sie Unternehmen bei der Suche nach geeignetem Personal unterstützen?

Remco Spooren: Velde ist schon seit 25 Jahren als Personalberatung für Fach- und Führungskräfte im Vertrieb, Management und Geschäftsführung am Markt. Durch unsere modernen Methoden für Anwerbung und Auswahl kennen wir die richtigen Wege zu den geeigneten Kandidaten. Wir sind spezialisiert auf die grenzüberschreitende Suche, wobei wir Unternehmen in ihre Muttersprache im jeweiligen Nachbarland unterstützen können. Nicht nur bei der Suche nach einem neuen Mitarbeiter, sondern auch durch unser Netzwerk an Anwälten, Steuerberatern oder Medienagenturen.

Weitere Informationen auf www.veldegruppe.de.

X