Drittes IntercityHotel für die Niederlande

Drittes IntercityHotel für die Niederlande

2023 startet das dritte IntercityHotel in den Niederlanden. Nach dem IntercityHotel Enschede und dem IntercityHotel Amsterdam Airport, das 2021 eröffnen soll, ergänzt die Deutsche Hospitality ihr Portfolio mit dem IntercityHotel Breda um einen Standort in der Provinz Nordbrabant.

„Die Niederlande sind im Rahmen unserer weltweiten Expansionsstrategie ein wichtiger Markt und IntercityHotel zählt zu unseren Marken mit dem größten Wachstumspotenzial“, erklärt Marcus Bernhardt, CEO der Deutschen Hospitality. „Mit den zahlreichen Straßencafés, Restaurants, Museen und vielzähligen Freizeitmöglichkeiten in der Region bietet Breda viele Anreize für Privatreisende. Gleichzeitig ist Breda ein wichtiger und hervorragend angebundener Wirtschaftsstandort.“

Das IntercityHotel in Breda entsteht direkt am Hauptbahnhof und umfasst neben 174 Gästezimmern eine Bar, ein Restaurant sowie flexible Tagungsmöglichkeiten. Der Neubau ist Teil des Projekts „5Tracks“, das, initiiert vom Projektentwickler Synchroon und dem Bauunternehmen J.P. van Eesteren, 168 Wohnungen, 15.500 Quadratmeter Bürofläche sowie Geschäfte und Gastronomie umfasst. Wie in den meisten IntercityHotels stehen den Gästen auch in Breda Angebote wie die IntercityHotel-App oder das kostenfreie FreeCityTicket für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs zur Verfügung.

Das IntercityHotel in Breda wird zukünftig über einen Pachtvertrag zwischen der STAG Hotels Netherlands B.V. mit Synchroon B.V. und JP van Eesteren B.V. betrieben. Die Bauarbeiten starten planmäßig im Sommer 2021. Zusätzlich zur Marke IntercityHotel ist die Deutsche Hospitality in den Niederlanden ebenfalls mit dem Steigenberger Airport Hotel Amsterdam und dem Jaz in the City Amsterdam vertreten.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X