Euregionaler Schulwettbewerb ehrt Gewinner

Euregionaler Schulwettbewerb ehrt Gewinner
Projektkoordinatorin Heidi de Ruiter freut sich über die vielen Teilnehmer und Einsendungen.

Wie würde die Grenzregion aussehen, wenn Niederländer und Deutsche nicht in Freiheit zusammenleben könnten? Was können Deutsche und Niederländer voneinander lernen? Und wie sehen die nächsten 75 Jahre aus? Mit diesen und anderen Fragen haben sich deutsche und niederländische Schüler in den vergangenen Wochen beschäftigt. Ihre Ideen und Vorstellungen haben sie in kreative Beiträge gegossen und damit am Schulwettbewerb der Euregio Rhein-Waal teilgenommen. Unter dem Motto „75 Jahre Freiheit – Leben in der Grenzregion“ hatte sie dazu aufgerufen. Die Gewinner des Wettbewerbs stehen nun fest und werden in den kommenden Wochenbei Überraschungsbesuchen der Euregio Rhein-Waal an den jeweiligen Schulen ausgezeichnet.

„Insgesamt haben 470 Schüler von 20 Schulen am euregionalen Schulwettbewerb teilgenommen“, freut sich Projektkoordinatorin Heidi de Ruiter von der Euregio Rhein-Waal. „Die Schüler haben insgesamt 31 Beiträge zum Thema Freiheit eingereicht.“ Zum großen Teil sind kleine Filmchen, Plakate oder Instagram-Storys entstanden. „So vielfältig wie das Wettbewerbsthema ist, sind auch die Einsendungen“, findet de Ruiter. Sie lobt die Qualität der Beiträge, die nun von einer fachkundigen fünfköpfigen Jury begutachtet und bewertet wurden. Neben der inhaltlichen Qualität und dem Bezug zum Thema „75 Jahre Freiheit – Leben in der Grenzregion“ flossen auch die Kriterien Kreativität, Originalität und Nachbarsprache in die Bewertung ein.

Überraschungsbesuche an den Schulen

Die Gewinner stehen also bereits fest – und sie alle haben eine Auszeichnung verdient, so de Ruiter: „Uns wurde schnell klar, dass alle Schüler viel Arbeit und Energie in das Projekt gesteckt haben. Die Jury war sich trotzdem schnell einig, welche Klassen besonders gute Ergebnisse eingereicht haben.“ Es werden insgesamt zehn Preise verliehen – jeweils drei für die besten Einsendungen aus Deutschland, den Niederlanden und von deutsch-niederländischen Kooperationen sowie ein Sonderpreis. Die Gewinner dürfen sich über Geldpreise für die Klassenkasse freuen.

Geehrt werden sie persönlich von der Euregio Rhein-Waal. Sie stattet den platzierten Klassen und Gruppen in den nächsten Wochen Überraschungsbesuche ab und überreicht ihnen ihre Geldpreise und Urkunden. „Wir versuchen auf diese Weise auch, noch einmal mit den Schülern ins Gespräch zu kommen und mehr über ihre Intention der Wettbewerbsbeiträge zu erfahren“, erklärt sie.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.euregio.org/schulwettbewerb.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X