Foto: Business Club Maas Rhein

„Grenzüberschreitend“ im wahrsten Sinne des Wortes: Als der Business Club Maas Rhein vor wenigen Tagen sein Sommerfest feierte, stand eine Fahrt mit der Grenzland-Draisine von Groesbeek nach Kranenburg und zurück auf dem Programm. Die etwa anwesenden 50 Mitglieder konnten sich in lockerer Atmosphäre austauschen, beim Treten in die Pedale abwechseln und die Landschaft entlang der ehemaligen Bahnverbindung Kleve-Nimwegen genießen.

Grenzüberschreitende Kontakte knüpfen

„Die vier ‚Strampelplätze‘ der Club-Draisinen  wurden mit Feuereifer besetzt und die weniger sportlichen Mitglieder konnten die Umgebung von komfortablen Sitzbänken aus genießen“, blickt Lei Heldens, Präsident des Business Clubs Maas Rhein, zurück. „Beim Grillen im Cafehaus Niederrhein am alten Bahnhof von Kranenburg konnten die anwesenden Mitglieder neue grenzüberschreitende Kontakte knüpfen und im geselligen Beisammensein der Sommer begrüßt werden.“