Bereits seit 2013 kooperieren sie, nun möchten sie ihre Zusammenarbeit intensivieren: Die Maastricht School of Management (MSM) und die RWTH Aachen möchten noch mehr von ihrer jeweiligen Expertise profitieren und bieten zwei neue Masterstudiengänge an. Die RWTH Aachen ist europaweit eine der größten und renommiertesten Universitäten auf dem Gebiet der Technologie.

Neben dem Zusatz der beiden neuen Masterstudiengängen Management und Ingenieurprogramme, die im Oktober starten, wurde  die erfolgreiche Zusammenarbeit vor kurzem auch um einen kurzen Kurs in Innovationsmanagement und ein Promotionsprogramm (DBA) in Technologie-, Innovations- und Unternehmensveränderungsmanagement erweitert.

Im ersten Jahr verfolgen die Studenten ihre Kurse im Ingenieurwesen in Aachen, anschließend wird ihnen in Maastricht das Management näher gebracht. „Die Kombination macht diese Kurse sehr attraktiv und einzigartig und ist eine außergewöhnliche Zusammenarbeit im EU-Raum“, freut man sich auf Seiten der beiden Universitäten.

Hohe Nachfrage nach Absolventen
Derzeit gibt es eine hohe Nachfrage nach Absolventen, die sich sowohl auf dem Gebiet des Ingenieurwesens als auch auf dem des Managements auskennen. Darüber hinaus profitieren die Studenten von den globalen Netzwerken der MSM und der RWTH Aachen. Die Mehrheit der Studenten sind hochqualifizierte Arbeitskräfte aus den Schwellenländern, die weiterhin im EU-Raum studieren möchten.