In den Niederlanden wird nicht wie bei uns in Deutschland Nikolaus gefeiert, sondern Sinterklaas. „Ist doch alles das Gleiche“, wird der ein oder andere vielleicht denken. Beliebt ist dieser Kinderfreund auf beiden Seiten der Grenze, aber an die Berühmtheit und Beliebtheit, die der Sinterklaas in den Niederlanden hat, kommt der deutsche Nikolaus nicht heran. Bjorn Bos beleuchtet die Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Der Heilige Nikolaus, wie wir ihn in Deutschland kennen. Foto: Karl-Michael Soemer / pixelio.de

Gemeinsamkeiten

Weiße Haare und ein schneeweißer Rauschebart, dazu ein roter Mantel, eine Bischofsmütze, ein Pferd und die Ankunft mit Schiff: So, wie man den Nikolaus auch in Deutschland in jedem Jahr sieht, kennt man ihn auch in den Niederlanden. Nicht nur in puncto Aussehen ähneln sich Nikolaus und Sinterklaas, auch ihre Geschichte haben die beiden Eminenzen gemein.

Ein Bischof und Schutzheiliger

Beide sind auf Nikolaus von Myra (Türkei) zurückzuführen – ein Bischoff und Schutzheiliger für Kinder, der am 6. Dezember 342 verstarb. Es wird also seines Todestags gedacht und nicht sein Geburtstag gefeiert. Das Lied „Sinterklaas is jarig“ stimmt also überhaupt nicht, wenngleich die Absicht dahinter klar ist: Das Feiern eines Geburtstags kommt bei Kindern besser an als das Gedenken eines Todestags.

Es gibt jedoch noch weitere Legenden:

  1. Ein gläubiger Mann und Geschenke in Strümpfen

Diese Geschichte stammt aus dem 9. Jahrhundert. Darin geht es um einen gläubigen Mann, der sehr arm war und zu wenig Geld für die Brautgeschenke seiner drei Töchter hatte. Er sah nur eine Lösung: seine Töchter als Prostituierten arbeiten zu lassen. Nikolaus wollte das vermeiden und warf drei kleine Goldstücke in den Schornstein, die in Strümpfe fielen,die dort zum Trocknen hingen. Wussten Sie, dass Nikolaus nicht nur der Schutzheilige der Kinder war, sondern auch für Prostituierten und Seeleute?

  1. Die drei Diener

Es gibt auch eine moralische Geschichte, die von drei Dienern handelt, die nach der Arbeit, die sie geleistet hatten, bezahlt wurden. Später mussten sie ihrem Arbeitgeber erklären, wozu sie das Geld verwendet hatten. Hierauf ist die Frage, ob die Kinder brav waren, zurückzuführen. Sie bekommen Süßigkeiten als Belohnung. Wenn sie nicht brav waren, erhalten sie eine Strafe.

Unterschiede

Neben den genannten Gemeinsamkeiten gibt es jedoch auch einige Unterschiede zwischen Sinterklaas und Nikolaus:

 

Sinterklaas Nikolaus
Pakjesavond Nikolaustag
5. Dezember 6. Dezember
Ab Mitte November nach St. Martin Nur am 6. Dezember
Mehrmals die Schuhe hinstellen Nur einmal die Schuhe hinstellen
Zwarte Pieten Ruprecht, Krampus, Hans Muff
Sinterklaas Journaal
Pepernoten, kruidnoten, taai taai und speculaas Schokonikolaus

 

Warum der Sinterklaas aus Spanien kommt, obwohl der historische Nikolaus aus Myra, also der heutigen Türkei, stammt, ist nicht eindeutig überliefert. Es gibt verschiedene Legenden – beispielsweise die Verlegung der Reliquien des Nikolaus‘ in die italienische Stadt Bari. Grund dafür sei das Wachstum des Islam gewesen. Zudem hätte man früher häufig gedacht, Spanien stehe für den Süden Europas.

Schlussfolgerung

Wie beschrieben, gibt es also Unterschiede zwischen Sinterklaas und Nikolaus, beide Weisen jedoch viele Gemeinsamkeiten auf.  Sinterklaas wird in den Niederlanden am 5. Dezember gefeiert, sein Pferd heißt Amerigo. Der deutsche Nikolaustag ist einen Tag später am 6. Dezember, sein Begleiter heißt Knecht Ruprecht. Und schließlich kann es hilfreich sein, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu kennen, wenn man grenzüberschreitend tätig ist – sei es geschäftlich oder privat.

 

DSC_1578Über den Autor
Bjorn Bos (1977) ist Geschäftsführer von Thinking Marketing und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Online- und Offline-Marketingkommunikation mit Spezialisierung auf Niederlande-Deutschland-Marketing. Er berät sowohl niederländische als auch deutsche KMU, wenn es um Marktforschung, Strategie und Positionierung im jeweiligen Nachbarland geht.