Dr. Loek Geeraedts, gebürtiger Venloer, ist einer der Gründerväter des Zentrums für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und war über viele Jahre dessen Geschäftsführer. Seit Oktober 2015 ist er Vorsitzender der Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Kulturarbeit (BDNK).

AHA24x7.com: Können Sie die BDNK und ihre Aktivitäten vorstellen?

Dr. Loek Geeraedts: Die Bundesgemeinschaft ist eine Dachorganisation aller angeschlossenen Vereinigungen und Institutionen in Deutschland, die sich mit den Niederlanden und den deutsch-niederländischen kulturellen Beziehungen beschäftigen. Sie bringt jährlich die Mitgliedsvereinigungen zusammen und fördert deren Kontakte und Zusammenarbeit.

AHA24x7.com: Wie unterscheidet sich der niederländische „Kulturbetrieb” von seinem deutschen Pendant?

Dr. Loek Geeraedts: Deutschland ist eine Kulturnation. Es gibt kein Land auf der Welt, wo die Kulturdichte so ausgeprägt ist wie in Deutschland. Die Zahl der kulturellen Einrichtungen ist unvergleichlich hoch und hat mit der historischen Vergangenheit Deutschland vor der Staatsgründung zu tun. Sie ist geprägt von einer Ansammlung vieler staatlich selbständiger Einheiten, von Fürstentümern, die alle einen kulturellen Anspruch hatten.
Die Niederlande sind eine Handelsnation. Im Mittelpunkt des Lebens der Niederlande stand und steht noch immer die Selbsterhaltung des Landes gegen Kräfte der Natur, die das Land durch die Jahrhunderte bedrohten und noch immer bedrohen. Dafür braucht man viel Geld, das durch Handel erwirtschaftet werden muss. Das prägt die Prioritäten in der Gesellschaft. Kultur ist also von einer wirtschaftlichen Prosperität abhängig und beruht mithin immer auf Freiwilligkeit und ehrenamtlichem Engagement.

AHA24x7.com: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Ihr Tipp für die passende Lektüre?

Dr. Loek Geeraedts: Ich mag generell Bücher, die einen weit vom Alltagsstress wegführen. Meine Empfehlung:
Daniel Kehlmann, Tyll, ein Roman.
Murat Isik, Wees onzichtbaar, ein Roman.

AHA24x7.com: Wer ist ihr niederländischer Lieblingsautor und warum?

Dr. Loek Geeraedts: Einen Lieblingsautor oder eine Lieblingsautorin aus der niederländischen Literatur habe ich eigentlich nicht. Ich schätze die Werke von Hella Haasse sehr. Sie führen in ferne Länder oder lang vergangene Zeiten.

AHA24x7.com: Haben Sie auch einen deutschen Favoriten?

Dr. Loek Geeraedts: Die Werke von Klaus Mann haben mich vor allem vor dem Hintergrund seiner Zeit und seiner Sozialisierung immer sehr beeindruckt. Er ist bei weitem nicht der größte Autor, aber er stammt aus einer überaus interessanten Familie, mit einem Vater, Thomas Mann, als
Gegenentwurf zu seinem talentierten Sohn.

AHA24x7.com: Welches kulturelle Ereignis sollte man 2018 in Deutschland und den Niederlanden nicht vergessen?

Dr. Loek Geeraedts: Das Ende des Ersten Weltkriegs und seine Folgen für die Neuordnung Europas.

AHA24x7.com: Sie waren maßgeblich an der Gründung des Zentrums für Niederlande-Studien in Münster beteiligt und über viele Jahre hinweg dessen Geschäftsführer. Was war in dieser Zeit ihr kuriosestes Erlebnis?

Dr. Loek Geeraedts: Im Januar 2007 wurden wir in Deutschland und Europa vom Jahrhundertsturm Kyrill heimgesucht. Am 19. Januar erreichte der Sturm Münster, und ich war bemüht, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses der Niederlande am Nachmittag aus dem Haus zu befördern, damit sie rechtzeitig nach Hause kämen. Zudem befürchtete ich Schäden am Haus der Niederlande, was auch eintraf. Ich war der Letzte im Haus und bekam die volle Ladung an Regen und Sturm ab. Wir sind mit dem historischen Gebäude noch einigermaßen glimpflich davongekommen.

AHA24x7.com: Was halten Sie für typisch deutsch?

Dr. Loek Geeraedts: Die Kleinigkeiten im Leben humorlos im Blick zu haben, während die großen Fragen dieser Welt oft ignoriert werden.

AHA24x7.com: Woran erkennen Sie Niederländer im Ausland?

Dr. Loek Geeraedts: An ihrem immer lauter werdenden Auftreten in der Öffentlichkeit, wohl manchmal falsch interpretiertem Selbstbewusstsein.

AHA24x7.com: Zu guter Letzt: Matjes oder Bratwurst?

Dr. Loek Geeraedts: Vor diese fahrlässige Wahl gestellt, kommen wohl nur die Matjes in Frage. Ich esse halt leidenschaftlich gerne Fisch mit einem guten Glas Weißwein!

 

Das AHA24x7.com-Expertenverzeichnis

Möchten auch Sie Teil der AHA24x7.com-Community werden? Dann melden Sie sich in unserem Expertenverzeichnis an. Hier können Sie sich direkt anmelden.

Expert Directory

 

X