Niederländer, die in Deutschland wohnen: Infoveranstaltung zum Thema Familien- und Erbrecht

Niederländer, die in Deutschland wohnen: Infoveranstaltung zum Thema Familien- und Erbrecht

Viele Niederländer wählen Deutschland als festen Wohnsitz. Doch das hat Auswirkungen auf das Familien- und Erbrecht der betroffenen Personen. Denn bereits nach kurzer Zeit gilt für sie das deutsche Erbrecht, besagt die europäische Erbrechtsverordnung, die im vergangenen Jahr in Kraft getreten ist.

So ergeben sich beispielsweise für einen überlebenden Ehegatten Nachteile. Bei unverheirateten Paaren hat plötzlich auch die Familie Recht auf ein Erbe. Über diese und weitere Aspekte informiert der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal am Dienstag, 9. Oktober 2018, in Kleve. Von 19.00 bis 20.30 Uhr stehen Notare, Juristen und Berater der internationalen Abteilung für Deutschland der Kanzlei Van Weeghel Doppenberg Kamps aus Doetinchem im Euregio-Forum, Emmericher Straße 24, zur Verfügung und beantworten unter anderem folgende Fragen: Welches Recht gilt für mich und welche Folgen hat das? Bei welchem Notar muss ich mein Testament oder meinen Ehevertrag erstellen? Was passiert, wenn mein Nachlass nicht gut geregelt ist? Welchen Einfluss hat der Wohnsitz auf das Ehegüterrecht? An diesem Abend gehen die Experten auch auf die persönlichen und individuellen Fragen der Teilnehmer ein.

Anmeldung

Anmelden  gip@euregio.org oder telefonisch unter +49 (0)2821-793079.

Der GrenzInfoPunkt wird im Rahmen des INTERREG V A Projektes GrenzInfoPunkt Euregio Rhein-Waal, mit Unterstützung des EU-Programms INTERREG Deutschland-Nederland, des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und der niederländischen Provinzen Gelderland, Noord-Brabant und Limburg, realisiert

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X