Studieren nahe der Heimat und trotzdem im Ausland, in einem internationalen Umfeld und auf Englisch, ein klassisches Universitätsstudium gepaart mit Zukunftstechnologien und spannenden Vertiefungen wie Data Science und Robotics sowie ein großzügiger Campus mit exzellenter technischer Ausstattung – das und noch viel mehr ist die staatliche University of Twente (UT) in Enschede. Weitere Infos zu diesem „noch viel mehr“, beispielsweise zu den 20 Bachelor- und 37 Masterstudiengängen, gibt es an den Tagen der offenen Tür. Vom 14. bis 16. März dreht sich an der Uni in Enschede wieder alles um Beratung und Tipps für angehende Studenten.

Technical Computer Science Studenten entwickeln ein Fahrradschloss Foto: University of Twente

Das „T“ in der Abkürzung UT könnte anstelle von Twente auch für technisch stehen. Denn in der Gründungszeit, vor über 50 Jahren, wurden hier ausschließlich technische Studiengänge angeboten. Auch heute spielen (moderne) Technologien noch eine große Rolle an der UT, jedoch werden sie mit Natur- und Gesellschaftswissenschaften verknüpft. Die UT-Studenten lernen anhand der Bearbeitung realitätsnaher Problemstellungen. Neue Lösungen werden in interdisziplinären Teams gefunden, Offenheit, Kreativität und Unternehmergeist gezielt stimuliert. Warum sollten IT-Fachleute nicht auch mit der Denkweise von Designern oder Marketingexperten vertraut sein – und umgekehrt? Dank des interdisziplinären Twists ist das Studium in Enschede genauso komplex wie die Realität und die Herausforderungen unserer Zeit es erfordern. Im Kern geht es um die Frage, wie sich die Welt und das menschliche Zusammenleben mittels moderner Technologien verbessern lassen.

Praxisnah studieren

Ob fortschrittliche oder kreative Technologien, Gesundheitswesen, IT oder Chemie, Management oder Kommunikation – in der niederländischen Grenzstadt Enschede streben knapp über 10.000 Studenten aus aller Welt einen international anerkannten Abschluss in innovativen Studiengängen an. Einige von ihnen kommen aus Deutschland. Sie werden nicht nur von der Nähe zur Heimat, sondern auch vom praxisnahen Ansatz und der guten Ausstattung der niederländischen Universität angezogen. Noch viel mehr zu erfahren gibt es bei den Tagen der offenen Tür. Weitere Infos sowie die erforderliche Anmeldung zur Veranstaltung gibt es online unter utwente.nl/go/tdot.

X