Im Münsterland verbindet die Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige” alljährlich Musikgenuss und Gartenkultur. Zum achten Mal tourt die Reihe nun durch das Münsterland – und macht außerdem gleich zwei Abstecher in die Niederlande.

Los geht’s am „Bundesweiten Tag der Gärten und Parks” am Sonntag, 14. Juni, um 16 Uhr, in der Burg Hülshoff in Havixbeck. Bis zum „Finale” am Sonntag, 13. September, im Haus Runde in Billerbeck im Kreis Coesfeld werden weitere neun Konzerte zwischen Klassik und Rock Einheimische und Gäste in die grünen Schatzkästchen der Region locken. Veranstalter der Reihe sind die Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Die Organisation übernehmen die Kulturabteilung der Borkener Kreisverwaltung sowie der Münsterland e.V. mit Sitz am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Das Land NRW fördert „Trompetenbaum und Geigenfeige” aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung Münsterland.

Vor oder nach den Konzerten werden Experten die Besucherinnen und Besucher durch die jeweilige Location – Garten oder Park – begleiten und deren Geschichte und Aufbau erläutern. Und falls einmal Regen durchs grüne Blätterdach dringt, können Musiker und Publikum in der Regel auf eine benachbarte Kirche oder Veranstaltungsräume in den Herrenhäusern ausweichen.

Zeiten und Treffpunkt finden sich im Programmheft, im Internet www.trompetenbaum-geigenfeige.eu. und in den Vorankündigungen zu den einzelnen Veranstaltungen. Der Eintritt zu Konzert und Gartenführung beträgt 10 Euro, Ermäßigungen gibt es für Kinder, Schüler, Studenten und Auszubildende.

Termine Trompetenbaum & Geigenfeige in den Niederlanden:

Sonntag, 12. Juli, 16 Uhr
Erve Bekkevos, Haaksbergen – Musik: Bigband Gronau

Sonntag, 9. August, 12 Uhr
‘t Zand, Bredevoort/NL; Musik: Klanc! & Hanna Schörken