Die Stadt und Provinz Groningen ist diesjähriger Länderpartner des Hafengeburtstags Hamburg. Vom 8. bis zum 10. Mai 2015 präsentieren sich Groningen und die Niederlande kulturell, kulinarisch und musikalisch auf dem Niederlande-Groningen-Festival auf der Kehrwiederspitze von ihrer besten Seite.

Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Michael Zapf

Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Michael Zapf

Ein paar Stunden Autofahrt von Hamburg und anlässlich des Hafengeburtstags Hamburg dann nur noch einen Schritt entfernt: Die Besucher können auf dem Niederlande-Groningen-Festival die junge quirlige Stadt, aber auch die charakteristische Region rund um Groningen auf vielfältige Weise erleben, sowie alles, worauf man in den Niederlanden stolz ist. Groningen wird auf der Kehrwiederspitze ein modernes, maritimes Flair versprühen, gepaart mit einem Hauch Unkonventionalität und frischem Design.

Beim größten Hafenfest der Welt dürfen Schiffe nicht fehlen: 300 von ihnen liegen vor Anker oder steuern den Hafen an, unter anderem eindrucksvolle Kreuzfahrtschiffe, Großsegler und Marineschiffe. Aus Groningen werden zahlreiche Schiffe im Hamburger Hafen einlaufen, darunter die 1899 erbaute Segeltjalk „Voorwaarts“, ein niederländisches Segelschiff für das Wattenmeer. Zunächst als Transportschiff genutzt, wurde sie 1989 umfassend renoviert und dient heute als komfortable Unterbringung für abenteuerliche Segelfahrten für Gruppen bis zu 17 Personen.

Maritime Vergangenheit
Es kommt nicht von ungefähr, dass Groningen Partner des Hafengeburtstags Hamburg ist: Sowohl Groningen als auch Hamburg haben eine maritime Vergangenheit und sind darüber hinaus durch alte Hanseverträge miteinander verbunden. Bereits vor ein paar Jahren unterzeichneten beide Städte eine Absichtserklärung über die „kulturelle und ökonomische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kreativindustrie“. Während des Hafengeburtstags Hamburg wollen Groningen und Hamburg für den Zeitraum 2015-2019 eine neue Erklärung unterschreiben, die neben Kultur und der Kreativbranche auch die Bereiche Energie, Gesundes Altern und ICT abdeckt.

Kontakte in die Wirtschaft knüpfen
Neben den Festivitäten und dem kulturellen Austausch bietet der Hafengeburtstag Hamburg hervorragende Gelegenheiten, wirtschaftliche Bande zu knüpfen und zu stärken. Bereits vor der Eröffnungsfeier des Hafengeburtstags Hamburg werden niederländische Unternehmen und Bildungseinrichtungen Vermittlungsveranstaltungen in Verbindung mit Themenseminaren organisieren. Außerdem haben Unternehmen die Möglichkeit, Geschäftspartner in das speziell für diesen Zweck eingerichtete VIP-Zelt an der Kehrwiederspitze einzuladen.